Matrix Vision USB-3.0-Kamera mit 12-MPixel-Bildsensor

Der 12-MPixel-CMOS-Bildsensor IMX253 von Sony steckt jetzt in der USB-3.0-Industriekamera »mvBlueFOX3-2124G« von Matrix Vision.
Der 12-MPixel-CMOS-Bildsensor IMX253 von Sony steckt jetzt in der USB-3.0-Industriekamera »mvBlueFOX3-2124G« von Matrix Vision.

Als einer der ersten Hersteller hat Matrix Vision den 12-MPixel-CMOS-Bildsensor IMX253 aus der »Pregius«-Familie von Sony in eine USB-3.0-Industriekamera integriert.

Die Grauversion des Global-Shutter-Sensors ist in der Vorserienkamera »mvBlueFOX3-2124G« ab sofort verfügbar. Wie alle IMX-Sensoren der zweiten Generation bietet der Sensor eine große Pixeldichte mit einer Pixelgröße von 3,45 x 3,45 µm, eine hohe Bildqualität, reduziertes Dunkelrauschen und eine Dynamik von über 71 dB. Der Sensor hat eine Auflösung von 4112 x 3008 Pixel und erreicht eine Framerate von 34,6 Bildern/s bei voller Auflösung.

Die Kamera von Matrix Vision eignet sich für Aufgaben mit anspruchsvollen Lichtverhältnissen wie beispielsweise im Verkehrswesen. Neben einem integrierten 256 MByte großen Bildspeicher hat die Kamera einen FPGA-Baustein mit vielen Smart Features für die Bildverarbeitung sowie 2/4 digitale Ein- und Ausgänge. Die Kamera ist kompatibel zu den Standards GenICam und USB3 Vision. Treiber gibt es für Windows. Ferner unterstützt die Kamera alle Bildverarbeitungs-Bibliotheken von Drittanbietern, die kompatibel zu USB3 Vision sind.

Automatica: Halle B5, Stand 202