Peter Voser wird Interims-CEO Ulrich Spiesshofer verlässt ABB

Peter Voser löst den bisherigen CEO von ABB, Ulirch Spiesshofer, als Interims-CEO ab.

Ulrich Spiesshofer tritt vom Posten des CEO von ABB zurück. Der Aufsichtsrat hat seinen Vorsitzenden, Peter Voser, zu Interims-CEO ernannt.

Ulrich Spiesshofer (55) amtierte seit 2013 als CEO von ABB. »Unter seiner Führung hat sich ABB zu einem global führenden Unterhemen mit Fokus auf digitalen Techniken entwickelt«, sagte Peter Voser (61). Er habe das Unternehmen neu positioniert und über alle Geschäftsbereich hinweg für Wachstum gesorgt.

ABB werde sich nun darauf konzentrieren, die eingeschlagene Strategie fortzuführen, um die finanziellen Ziele erreichen zu können. Der Verkauf von ABB Power Grids werde weiter vorangetrieben und die Organisationsstruktur vereinfacht. ABB konzentriere sich auf die Digitalisierung, die Elektrifizierung, die Automation und die Robotik.   

Ulrich Spiesshofer sieht nach 14 Jahren im Unternehmen das ABB-Schiff auf gutem Kurs, es gewinne zunehmend an Fahrt. Er werde sich nun erst einmal eine Auszeit gönnen, bevor er weitere Entscheidungen hinsichtlich seines Berufslebens treffe. Peter Voser dankte ihm im Namen des Aufsichtsrates, der Mitarbeiter und persönlich für die geleistet Arbeit und wünschte ihm für künftige Unternehmungen alles Gute.

ABB wird wie geplant die Hauptversammlung am 2. Mai 2019 in Zürich abhalten.