Baumüller: Stühlerücken in der Geschäftsführung

Die Baumüller-Unternehmensgruppe hat personelle Veränderungen in der Geschäftsführung vorgenommen.

Andreas Baumüller wird als Geschäftsführer der Baumüller Holding die Verantwortung für die gesamte Firmengruppe übernehmen. Michael Scheuß folgt Andreas Baumüller als Technischer Geschäftsführer der Baumüller Nürnberg GmbH nach. Zudem wurde Jochen Loy zum Kaufmännischen Geschäftsführer von Baumüller Nürnberg ernannt.

Mit Andreas Baumüller als Geschäftsführer der Baumüller Holding steht bereits die dritte Generation an der Spitze des inhabergeführten Familienunternehmens. Er wird in dieser Position im Zuge der Nachfolgeregelung zusammen mit seinem Vater Günter Baumüller die Verantwortung für die komplette Firmengruppe übernehmen.

Für die kaufmännischen Belange der Baumüller Nürnberg GmbH zeichnet künftig Jochen Loy verantwortlich. Mit dieser Entscheidung setzt das Unternehmen den Weg einer kaufmännischen Gesamtleitung in der Baumüller-Gruppe fort. Loy ist derzeit als CFO der Gruppe Mitglied der Geschäftsleitung der Holding. Er wird die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers von Baumüller Nürnberg zusätzlich zu seiner Funktion als Geschäftsführer der Baumüller Anlagen-Systemtechnik GmbH & Co. KG übernehmen.

Michael Scheuß trägt künftig als Technischer Geschäftsführer von Baumüller Nürnberg die Verantwortung für die Bereiche technische Entwicklung und Produktion. Zuvor war er bei der Deutsche Mechatronics GmbH tätig.