Division Industry Automation erweitert ihr Angebot für das Energie-Management Siemens: Energiedaten messen und überwachen

Energie-Management per Siemens-Software in der Industrie
Energie-Management per Siemens-Software in der Industrie

Die Siemens-Division Industry Automation hat zwei ihrer Angebote für das Energie-Management in der Industrie erweitert.

Die Software »Simatic powerrate«, mit der Energiewerte in der Produktion gemessen und überwacht werden, eignet sich in neuer Version 4.0 auch für »Simatic-S7-315«-Controller und PC-gestützte Lösungen mit »Simatic WinAC RTX 2010«. Bisher schon für das Visualisierungssystem »Simatic WinCC« und das Leitsystem »Simatic PCS 7« nutzbar, löst »Simatic powerrate« jetzt auch Energie-Management-Aufgaben in kleineren Anwendungen. Ein Projektierungs-Wizard nimmt dem Anwender die komplexeren Konfigurationsarbeiten ab und senkt somit den Aufwand für die Projektierung. Zudem kann der Anwender jetzt wählen, ob er das vorgegebene Layout der Bedienoberfläche oder ein frei gestaltbares Bedienbild bevorzugt.

Das Management-Tool »B.Data«, mit dem produzierende Betriebe ihre Energiekosten und -transparenz auf Management-Ebene von Einkauf über Planung bis Controlling optimieren können, ist jetzt in der neuen Version 5.2 auch unter Windows Server 2008 und Windows 7 einsetzbar. Die bisherige in »B.Data« enthaltene Oracle-Lizenz entfällt, und der Anwender profitiert laut Siemens von einem günstigeren und einfacheren Lizenzmodell.

Der Hauptstand von Siemens auf der Hannover Messe ist Stand A72 in Halle 9.