Basler wird zum Objektivhersteller Serienproduktion der »Basler Lenses« beginnt

Die »Basler Lenses« wurden in Zusammenarbeit mit Fujinon entwickelt.
Die »Basler Lenses« wurden in Zusammenarbeit mit Fujinon entwickelt.

Der Industriekamera-Hersteller Basler bietet jetzt auch eigene C-Mount-Objektive an, die »Basler Lenses«. Entwickelt wurden die Objektive, deren Serienproduktion jetzt beginnt, in Zusammenarbeit mit Fujinon.

Basler bietet damit Objektive als nach seinen Anforderungen für seine Kameras entwickeltes und somit auf diese abgestimmtes Originalzubehör an. Die Objektive werden bei Fujinon ausschließlich für Basler gefertigt und sind exklusiv bei Basler erhältlich. Sie sind für Sensoren kleiner als 0,5 Zoll konzipiert und in sechs Brennweiten verfügbar. Obwohl sie für die Nutzung mit den Basler-Kameras der Serien »ace« und »dart« optimiert sind, lassen sie sich auch für jede andere Kamera mit einem Sensor dieser Größe verwenden. Geeignet sind die Objektive auch für Sensoren mit besonders kleinen Bildpunkten, etwa für den 5-Megapixel-Sensor von Aptina mit nur 2,2 µm Pixelgröße. Zu haben sind sie ab 99 Euro.

Die »Basler Lenses« ermöglichen es Anwendern, die Bildkreisgröße des Objektivs passend zur Größe des Bildsensors zu wählen. Bei der Auswahl des passenden Objektivs unterstützt das Unternehmen Anwender mit einem Objektiv-Selektor. Er vereinfacht die Suche nach dem geeigneten Objektiv für Basler-Flächenkameras. Der Objektiv-Selektor beruht auf professionellen Berechnungen, funktioniert für den User aber einfach: Unter www.baslerweb.com/objektiv-selektor gibt der Kunde die Daten der Anwendung ein, etwa benötigter Öffnungswinkel, Arbeitsabstand und Objektgröße. Der Objektiv-Selektor berechnet die nötige Brennweite und schlägt entsprechend passende Objektive vor, die zur Größe und zur Auflösung des Sensors passen.

Wie für seine Kameras bietet Basler auch für die »Basler Lenses« eine dreijährige Gewährleistung an.