CeBIT 2015 Security-Lösung »Made in Germany« für Industrie 4.0

Zur CeBIT 2015 haben sich die Deutsche Telekom, Hirschmann, Infineon Technologies und Wibu-Systems zusammengetan, um eine Sicherheitslösung »Made in Germany« für Unternehmen bereitzustellen, die nach Industrie 4.0 produzieren.

Die Partner planen, eine leicht implementierbare Komplettlösung auf den Markt zu bringen. Entsprechend der jeweiligen Kompetenz verfolgt jeder der Partner seinen Schwerpunkt: die Deutsche Telekom widmet sich der Vermarktung, Hirschmann liefert seine Router mit Authentifizierung auf TPM-Basis, Infineon Technologies steuert seine SmartCard-basierten Sicherheits-Controller und Trusted-Platform-Module bei, und Wibu-Systems kümmert sich mit CodeMeter um Schutz und Security der Produktionsdaten sowie Authentifizierung.

»Wir sind stolz, gemeinsam mit führenden Unternehmen Deutschlands mit einer Kombination verschiedener Sicherheitsmaßnahmen eine für Industrieanwendungen durchgängige Ende-zu-Ende-Lösung zu erarbeiten«, erläutert Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems. »Unser Land hat das Potential, mit Spitzentechnologie eine führende Position beim digitalen Wandel einzunehmen. Wir schützen das geistige Eigentum, das in Software und Produkten steckt, durch Integritätsschutz des Codes und starker Authentifizierung der Produktionsdaten.«

Auf der CeBIT zeigt in Halle 4 am Stand C26 der Deutschen Telekom eine neue Demonstration verteilte Produktionsstätten mit einem sicheren Netzwerk. Details zum Thema Sicherheit bekommen die Besucher auch bei Wibu-Systems in Halle 6 am Stand L18.