Digitalisierung der Prozessindustrie Schneider Electric übernimmt ProLeiT

Peter Herweck, Schneider Electric: »Mit der Integration der Expertisen beider Unternehmen können wir unsere Kunden bei der digitalen Transformation voranbringen und die Steigerung ihrer Produktivität und Effizienz unterstützen.«
Peter Herweck, Schneider Electric: »Mit der Integration der Expertisen beider Unternehmen können wir unsere Kunden bei der digitalen Transformation voranbringen und die Steigerung ihrer Produktivität und Effizienz unterstützen.«

Schneider Electric hat nach Genehmigung durch die Kartellbehörden am 3. August 2020 die ProLeiT AG erworben. Durch die Übernahme vergrößert der französische Konzern sein Produktangebot für die digitale Transformation und Software-gestützte Automatisierung der Prozessindustrie.

ProLeiT hat seinen Hauptsitz in Herzogenaurach und ist an zehn internationalen Standorten mit weltweit über 500 Mitarbeitern tätig. Mit dem Kauf des Software-Herstellers holt sich Schneider Electric ein Unternehmen an die Seite, dessen Lösungen und Branchenexpertise eine weitere Marktdurchdringung besonders in den Bereichen Konsumgüter (CPG) und Food & Beverage (F&B) ermöglichen sollen. Mit der eigenen Systemarchitektur „EcoStruxure“, in der die Software „AVEVA“ bereits fest verankert ist und die durch das ProLeiT-Portfolio nochmals verstärkt wird, treibt Schneider Electric, selbst in über 100 Ländern weltweit tätig, die digitale Transformation in der Industrieautomatisierung voran.

Die von ProLeiT entwickelten Manufacturing Execution Systems (MES) und Process Control Systems (PCS) „Plant iT“ und „brewmaxx“ richten sich F&B-Branchen wie Brauereien oder Molkereien. Sie sollen künftig die Software-Ebene der „EcoStruxure“-Architektur von Schneider Electric verstärken, die auch den Bestandskunden von ProLeiT zur Verfügung steht. Für diese bedeutet die Übernahme einen erweiterten Zugriff auf Systemkomponenten von Schneider Electric, etwa Steuerungen, Antriebe, vernetzte Mess- und Prüfkomponenten oder komplette Niederspannungsanlagen.

Die digitale Transformation existierender Installationsbasen hin zu integrativen IIoT-Anwendungen kann laut Schneider Electric künftig aus einer Hand erfolgen. »Mit der Integration der Expertisen beider Unternehmen, Schneider Electric und ProLeiT, können wir unsere Kunden bei der digitalen Transformation voranbringen und die Steigerung ihrer Produktivität und Effizienz unterstützen«, erläutert Peter Herweck, Executive Vice President Industrial Automation von Schneider Electric. »Darüber hinaus beschleunigen wir die Marktdurchdringung in den Segmenten CPG und F&B, hier besonders Brauereien und Molkereien, mit unserer ganzheitlichen „EcoStruxure“ Architektur – nun erweitert durch ProLeiT.«