Für Montage im Ex-Bereich ohne Schaltschrank Primation: Gigabit-Switch und Medienkonverter mit Ex-Zulassung

Mit der »Store-and-Forward-Switching-Technology« ist der Gigabit-Ethernet-Switch P-Ex1005TX ausgestattet.
Mit der »Store-and-Forward-Switching-Technology« ist der Gigabit-Ethernet-Switch P-Ex1005TX ausgestattet.

Für Ex-Anforderungen bietet Primation Systemtechnik jetzt einen kompakten Gigabit-Ethernet-Switch mit ATEX- und IECEx-Zulassung für die Zündschutzarten Mining M2, Gas Zone 1 und Staub Zone 21.

Das Gerät mit der Typbezeichnung P-Ex1005TX beruht auf einem 5-Port-Gigabit-Ethernet-Switch von N-Tron, der im Inneren des Gehäuses vollständig in Sand eingebettet ist. Es ist direkt an Ort und Stelle im Ex-Bereich montierbar. Die Unterbringung in einem Schaltschrank ist nicht erforderlich. Klemmräume mit speziellen Anschlussklemmen ermöglichen eine einfache und kostengünstige Kabelmontage bei Übertragungsraten von bis zu 1 GBit. Sämtliche Bohrungen für Erweiterungen, Erdung und Schirmung sind bereits vorhanden und werden mit Kunststoffverschraubungen verschlossen. Das Vergießen von Durchführungen entfällt.

Das Modell P-Ex1005TX bietet fünf Gigabit-Ports. Es erreicht eine MTBF von >2 Mio. Stunden und ist ausgelegt für Betriebstemperaturen von -40 bis +80 °C. Seine »Store-and-Forward-Switching-Technology« regelt automatisch Geschwindigkeit und Datenfluss, und sein Speicher fasst bis zu 4000 MAC-Adressen. Die Spannungsversorgung beträgt 10-30 V DC.

Mit gleicher Gehäusetechnik ist der optisch eigensichere (op-is) Medienkonverter P-Ex1003GX2 erhältlich. Er hat zwei Gigabit-LX-Ports mit SFP-Multimode-Modulen. Beide Geräte werden exklusiv von Primation Systemtechnik (www.primation.de) vertrieben.