Pyramid Computer Panel-PC mit optischem Touchscreen

Über eine Druckstärkenerkennungs-Funktion verfügt der Multitouch-Panel-PC »OPtipad« von Pyramid Computer.
Über eine Druckstärkenerkennungs-Funktion verfügt der Multitouch-Panel-PC »OPtipad« von Pyramid Computer.

Mit optischem statt kapazitivem Touchscreen ist der Multitouch-Panel-PC »OPtipad« von Pyramid Computer ausgestattet. Er ist für die Medizintechnik konzipiert und mit Bildschirmdiagonalen von 23 und 42 Zoll in Full HD erhältlich.

»Die optische Touch-Technik des ‚OPtipad‘ ermöglicht eine brillante Darstellung auch bei Zoom«, erläutert Christian Jeske, Leiter Marketing von Pyramid Computer. »Sie verringert den Abstand zwischen dem eigentlichen Panel und dem Glas und sorgt daher für ein brillantes Bild.« Der Panel-PC lässt sich auch mit Handschuhen oder einem passiven Stift >1,5 mm bedienen. Seine Bildschirmoberfläche ist besonders glatt und erfüllt daher die klinischen Hygiene-Anforderungen und somit auch die Schutzklasse IP54. Die Touch-Technik ist von einem Partnerunternehmen entwickelt.

Der für intuitive Bedienkonzepte gedachte Panel-PC unterstützt Operations-Teams mit Echtzeitinformationen und 3D-Rekonstruktionen. Er bietet einen Intel-Core-i3-, i5- oder i7-Prozessor der vierten Generation mit Haswell-Architektur und hat den Intel-Q87-Chipsatz integriert. Bis zu 32 GByte RAM-Speicher sind vorhanden. Außer der Medizintechnik-Version mit geschlossenem Gehäuse gibt es auch eine Industrieversion mit Schichtengehäuse, das die entstehende Wärme besser ableitet.