SPS IPC Drives 2012 wieder mit Bestwerten Neuer Aussteller- und Flächen-Rekord

Das Logo der SPS IPC Drives
Das Logo der SPS IPC Drives

Wie schon 2011 hat die SPS IPC Drives auch in diesem Jahr ihren bisherigen Aussteller- und Flächen-Rekord gebrochen: 1461 Aussteller sind vertreten nach 1429 im Vorjahr, und die Ausstellungsfläche umfasst 106.100 qm nach 104.000 qm im vergangenen Jahr.

Die Internationalität der Veranstaltung, die sich wie 2011 über zwölf Hallen erstreckt, hat ebenfalls zugenommen: Mit 430 Unternehmen, die nicht aus Deutschland stammen, ist der internationale Anteil an der Gesamtausstellerzahl von 27 Prozent im Vorjahr auf heuer 29 Prozent gestiegen. Die Herkunft aller Aussteller verteilt sich auf 41 Länder. Die Top 5 der am stärksten vertretenen Ausstellernationen nach Deutschland sind erneut Italien, China, die Schweiz, Österreich und die Niederlande.

In den Messeforen von VDMA und ZVEI finden über die drei Messetage verteilt 20 Podiumsdiskussionen, 70 Produktpräsentationen sowie Diskussionsrunden zu aktuellen Themen der Branche statt. Die Gemeinschaftsstände »AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik« sowie »wireless in automation« ermöglichen es, sich konzentriert zu den jeweiligen Themengebieten zu informieren und gezielte Lösungsansätze zu finden.

Der parallel zur Messe stattfindende Kongress umfasst diesmal Keynotes zu den Themen »Technologiewandel intelligent gestalten« und »Vom Internet der Dinge zur Smart Factory - Auf dem Weg zur 4. industriellen Revolution«. In insgesamt 48 Vorträgen, zwei Keynotes und einem Tutorial steht der praxisorientierte und herstellerneutrale Austausch zwischen Entwicklung und Anwendung im Mittelpunkt.