MVTec Software Mario Bohnacker und Christian Eckstein in neuen Positionen

Tritt bei MVTec Software in die Fußstapfen seines Vaters: Christian Eckstein
Tritt bei MVTec Software in die Fußstapfen seines Vaters: Christian Eckstein

MVTec Software hat zwei leitende Positionen neu besetzt: Mario Bohnacker verantwortet als neuer Technical Product Manager die technische Weiterentwicklung der Bildverarbeitungs-Software Halcon, und Christian Eckstein fungiert als Business Developer und Partnermanager.

Zu den Aufgaben von Mario Bohnacker zählen die Identifikation zukunfts- und kundenrelevanter Techniken sowie deren Überführung in Produktinnovationen. Zudem steuert der neue Technical Product Manager die Weiterentwicklung von Halcon. Mario Bohnacker begann Anfang 2017 seine Karriere bei MVTec und verantwortete zunächst als Teamleiter Solutions das Dienstleistungsgeschäft rund um Kundenprojekte und Schulungen zu den Software-Produkten Halcon und Merlic. Zuvor war er von 2010 bis 2014 als Software-Entwickler für die industrielle Bildverarbeitung bei einem international agierenden Maschinenbauunternehmen tätig. Im Anschluss leitete er den Aufbau eines Entwicklungsteams für Machine Vision bei dessen chinesischem Tochterunternehmen. Sein Vorgänger bei MVTec als Produktmanager Halcon war Johannes Hiltner, der jetzt bei Stemmer Imaging als Director of Product Management tätig ist.

Christian Eckstein, der Sohn des Unternehmensgründers und langjährigen Geschäftsführers Dr. Wolfgang Eckstein, wird in seiner Position als Business Developer neue Geschäftsfelder über das gesamte MVTec-Produktportfolio hinweg identifizieren, bewerten und entwickeln. Als Partnermanager zählt es zu seinen Aufgaben, bestehende Partnerprogramme zu verwalten und deren Wert für die Partner und MVTec weiter zu steigern. Als Produktmanager schließlich ist er für das MVTec-Deep-Learning-Tool zuständig. Seine ersten Erfahrungen bei MVTec sammelte Christian Eckstein als Werkstudent während seines Informatik- und Wirtschaftsstudiums von 2009 bis 2015. Im Anschluss leitete er als Teamleiter und Projektmanager vier Jahre lang die Implementierung, Integration und internationale Einführung von IT-Systemen für mehrere international tätige Unternehmen.