Industrielle Bildverarbeitung Machine Vision wird autonom

Yonatan Hyatt, Inspekto: »Unser AMV-System Inspekto S70 lässt sich in Minuten installieren, während die Produktion weiterläuft.«

Autonomous Machine Vision (AMV) ist ein neues Konzept, das von Inspekto, einem deutschen Startup mit israelischer DNA, entwickelt wurde. Im November 2018 stellte Inspekto das erste AMV-Qualitätssicherungssystem vor. Welche Eigenschaften hat das System, und wie können Hersteller von AMV profitieren?

AMV, auf Deutsch: autonome industrielle Bildverarbeitung, wurde mit einem einfachen Ziel entwickelt: Werksleiter sollten die komplette Kontrolle über ihre Qualitätssicherung bekommen. »Wie der Name andeutet, gilt die AMV-Technologie als in jeder Hinsicht autonom, von der Bestimmung der idealen Anzahl von Beispielen für den Einrichtprozess bis hin zu selbstjustierenden Kameraeinstellungen, um das bestmögliche Bild des Prüflings zu bekommen«, erläutert Yonatan Hyatt, CTO und Mitbegründer von Inspekto. »Dadurch lässt sich das System auch ohne vorhandene Kenntnisse in industrieller Bildverarbeitung schnell und einfach einrichten, und Systemintegratoren sind nicht mehr notwendig.«

Das „Inspekto S70“ gewann den Gold Award in der Kategorie „Vision Systems“ der Innovators Awards von Vision Systems Design, verliehen auf der Messe Automate in Chicago. »Aus unserer Sicht bestätigt dies das Potenzial der Technologie zur Revolutionierung der industriellen Bildverarbeitung«, betont Yonatan Hyatt.

Wie ist das System aufgebaut?

Im Gegensatz zu traditionellen Systemlösungen, die zur Prüfung nur eines Produkts an einem bestimmten Verbindungspunkt der Fertigungsanlage entwickelt sind, ist das Inspekto S70 schon in der Ausgangsversion mit allem ausgestattet, was erforderlich ist, um Produkte zu prüfen – unabhängig davon, in welcher Umgebung und mit welcher Methode sie erzeugt worden sind. Die Box enthält alle nötigen Komponenten, von einem einstellbaren Arm und einem Montage-Adapter für die Befestigung an der Produktionslinie bis hin zu einem Industrie-Controller mit Hardware-Schnittstellen für verschiedene SPS-Protokolle. Sie umfasst zudem eine Beleuchtungseinheit und einen High-End-Sensor mit Zehnfach-Zoom.

Der Sensor ist mit einem Arm verbunden, der direkt an einem Aluminium-Bosch-Industrieprofil befestigt werden kann, mit dem die meisten Produktionslinien ausgestattet sind. Jedes Inspekto S70 umfasst mehrere Arme, die in verschiedenen Winkeln installiert werden können, um möglichst hohe Flexibilität zu erreichen.

Das Set enthält auch einen Stabilisierungsarm zum Verhindern von Vibrationen, einen Adapter zum Verbinden des Systems mit jedem Standort und einen Beschleunigungssensor, mit dessen Hilfe sich das System selbst an die Umgebungsbedingungen anpassen und die besten Bilder aus dem Videosensor herausholen kann.