Wettberwerb »M2M Challenge« sucht Systeme für Smart Home

Die M2M-Challenge hat jetzt einen internationalen Wettbewerb ausgerufen: Entwickler und Unternehmer aus der ganzen Welt können innovative M2M-Anwendungen einreichen und dadurch am schnell wachsenden Machine-to-Machine-Markt partizipieren.

Die Steuerung von Außenbeleuchtung, Hausklima, Stromquellen und auch die Alarmanlage geschieht künftig über Machine-to-Machine-Kommunikation. Laut einer Studie des ABI Research zu »Home Automation, Security and Monitoring« wird die Technologie im intelligent vernetzten Haus bis zum Jahre 2017 um 60 Prozent zunehmen. Das intelligent gesteuerte Haus ist also keine Zukunftsvision mehr, sondern wird Realität.

Energieeffizienz und Sicherheit sind die zentralen Bestandteile im Aufbau von Smart Home Systemen. Ziel ist eine Vernetzung der Gebäudeautomation, Smart Metering, Haushaltsgeräte-Automation und der Unterhaltungselektronik durch direkte Funkanbindung. Fehlermeldungen kommen bei Abwesenheit auf das Handy. Sowohl für junge Technik-Freaks als auch für ältere Menschen wird es eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten im Bereich Smart Home geben, um ihr Leben angenehmer zu gestalten.

Der Sieger erhält 5000 Dollar in bar

In einer breit angelegten Initiative der Titelsponsoren Swisscom und Ericsson in Zusammenarbeit mit m2m apps sowie den Sponsoren Telit und VARTA Microbattery, wird 2012 erstmalig die M2M Challenge durchgeführt. m2m apps Community Mitglieder können ihre innovativen Systeme in fünf verschiedenen Kategorien einreichen – Energie und Smart Grid, Gesundheit, Mobilität, Sicherheit sowie Unterhaltungselektronik & mehr. Ein internationales Expertengremium bewertet die eingereichten Vorschläge hinsichtlich Kriterien wie Marktpotential, technologischer Innovationsgrad und neuartige Nutzung des Internets der Dinge.

Die Vorschläge können bis zum 31. Dezember 2012 auf www.m2m-challenge.com eingereicht werden. Die Finalisten und der Gewinner des Wettbewerbs werden im Rahmen einer offiziellen Preisverleihung Anfang 2013 bekannt gegeben. Der Sieger wird 5.000 Dollar in bar erhalten. Alle Finalisten haben zudem die Möglichkeit, ihre Systeme einem größeren Publikum mit Unternehmens- und Medienvertretern vorzustellen.

M2M Challenge

Zum ersten Mal sucht der M2M Challenge 2012 nach innovativen M2M-Systemen für die Bereiche Energie & Smart Grid, Mobilität, Sicherheit, Gesundheit und Unterhaltungselektronik & mehr. Das international Partnernetzwerk besteht aus Beecham Research, ICT Cloud & BuildInG Taiwan, Cluster 55, Team Côte d´Azur und Wearable Technologies.

m2m apps

m2m apps (www.m2mapps.com) ist eine unabhängige Plattform für die M2M-Community. Ziel von m2m apps ist die Förderung von Entwicklungen im M2M-Markt. Die Plattform dient als Informationsquelle für Entscheider aus unterschiedlichen Bereichen wie Industrie, Finanzdienstleistung, Wissenschaft oder Öffentlicher Sektor.

Die Plattform bietet leistungsstarke Suchfunktionen, mit denen schnell auf Informationen zur Business-Case-Entwicklung, Anbieterauswahl oder zu M2M-Projekten zugegriffen werden kann. Benutzer von m2m apps können die gesamte Datenbank durchsuchen und übersichtliche Ergebnisse zu Technologien, vertikalen Industrien und Regionen sowie detaillierte Anbieterdaten abrufen.

Im stark fragmentierten M2M-Markt werden Anbieter von M2M-Produkten und -Dienstleistungen mit der Herausforderung konfrontiert, effektiv für ihr Portfolio werben zu müssen. m2m apps bietet hier allen Anbietern eine Plattform, ihr Unternehmen sowie ihre Produkte und Services professionell zu präsentieren, und zwar kostenlos.