Problemloser Einstieg in die Antriebstechnik Kuhnke: Motoren mittels CoDeSys steuern

Motion Control leicht gemacht: Das Antriebstechnik-Starterkit von Kuhnke
Motion Control leicht gemacht: Das Antriebstechnik-Starterkit von Kuhnke

Wer ausprobieren will, wie sich ein Motor mittels einer CoDeSys-Steuerung gezielt und dynamisch bewegen und positionieren lässt, kann dies jetzt mit dem CoDeSys-Motion-Starterkit von Kuhnke tun.

Bei dem Starterkit handelt es sich um einen modular aufgebauten Embedded-PC mit Antriebsregler und E/A-Modul. Als Systemlösung soll das Starterkit den Einstieg in die Antriebstechnik erleichtern. Zum Paket gehört wahlweise auch ein bürstenloser Servomotor oder ein Schrittmotor.

Das Standard-CoDeSys-Programm ist im vollen Umfang nutzbar, wird aber durch die Motion-Control-Bibliotheken von Kuhnke ergänzt. Das Ergebnis ist eine dem Unternehmen zufolge kostengünstige und zugleich leistungsfähige Antriebssteuerung mit SPS-Funktionen. Kuhnkes Motion-Control-Bibliotheken umfassen Funktionsbausteine und Visualisierungs-Templates für alle zur Verfügung stehenden Betriebsarten sowie zur schnellen Diagnose des Antriebs.

Für die Servo- und Schrittmotor-Antriebsregler stehen folgende Betriebsarten zur Verfügung: Interpolation, Positionierbetrieb, Drehzahlbetrieb, Drehmomentregelung und Referenzfahrten nach DSP402. Die im Starterkit enthaltene Antriebslösung ist modular erweiterbar und lässt sich mittels Web-Visualisierung leicht bedienen.