Martin Huth als Dritter im Bunde Kübler-Gruppe erweitert Geschäftsführung

Die Geschäftsführung der Kübler-Group (v.l.n.r.): Lothar Kübler, Gebhard Kübler und Martin Huth
Die Geschäftsführung der Kübler-Group (v.l.n.r.): Lothar Kübler, Gebhard Kübler und Martin Huth

Gebhard und Lothar Kübler, die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der Kübler-Gruppe, haben die Geschäftsführung des Unternehmens mit einer »dritten Kraft« von außerhalb der Gesellschafterfamilie erweitert: Martin Huth.

Übernommen hat Martin Huth die Verantwortung für Vertrieb und Marketing. Die beiden Familienunternehmer, die sich diese Aufgabe zuvor geteilt hatten, wollen damit die vertriebliche Präsenz in Marktsegmenten und internationalen Vertriebsregionen stärken und die Markteinführung neuer Techniken und Produkte beschleunigen. Die Ernennung von Martin Huth (53) sei, wie es hieß, ein Teil der langfristigen Wachstumsstrategie und folge als logischer Schritt dem starken Ausbau der R&D und Innovationskraft des Unternehmens und den daraus resultierenden Produktinnovationen.

Mit der Übergabe des Vertriebs an Martin Huth wollen Gebhard und Lothar Kübler ihre gewonnene Zeit für strategische Geschäftsbeziehungen und Zukunftsprojekte intensiver als bisher nutzen.

Martin Huth ist seit 2012 für Kübler tätig. Bevor er in die Geschäftsführung eintrat, lebte er als Direktor APAC in Asien und verantwortete dort den asiatisch-pazifischen Markt mit den Tochterunternehmen in China und Indien.

Kübler erwirtschaftete mit seinen Produktbereichen Positions- und Bewegungs-Sensorik, Schleifringe und Übertragungstechnik sowie Zähl- und Prozesstechnik im Geschäftsjahr 2018 einen Gruppenumsatz von etwa 70 Mio. Euro mit zehn Tochterunternehmen. Das entspricht einem Umsatzplus von gut 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Auslandsanteil beträgt ungefähr 70 Prozent.