Danfoss Konzentration auf das Kerngeschäft

Der Danfoss-Konzern gibt sich eine neue Struktur: Aus den bisherigen drei Segmenten »Danfoss Climate & Energy«, »Danfoss Development« und »Sauer-Danfoss« mit jeweils drei bis fünf Geschäftsfeldern werden sechs Kernbereiche, in denen das Unternehmen jeweils die Weltmarktposition 1 oder 2 hält oder anstrebt.

»Wir müssen uns auf die Kerngeschäftsfelder fokussieren, in denen wir eine führende Position innehaben oder erreichen können und die vom Thema Energieeffizienz getrieben sind«, erläutert Ole Møller-Jensen, Senior Vice President von Danfoss VLT Antriebstechnik. Als Kernbereiche gelten künftig »Refrigeration & A/C Controls«, »Commercial Compressors«, »Heating Solutions«, »District Energy« (Fernheizung), »Power Electronics« und »Sauer-Danfoss« (Mobil-Hydraulik und Elektro-Hydraulik).

Zum Kerngeschäft gehört auch die Sparte VLT Antriebstechnik, die künftig im Bereich »Power Electronics« angesiedelt sein wird. »Nicht mehr als unser Kerngeschäft betrachten wir aber die in Esslingen am Neckar ansässige Getriebemotoren-Sparte Danfoss Bauer GmbH«, betont Møller-Jensen. »Für das Unternehmen suchen wir einen Käufer, in dessen Produktportfolio es besser passt und der es folglich leichter und effektiver zur Marktführerschaft bringen kann als uns dies möglich wäre.« Danfoss Bauer ging aus der 1999 von Danfoss übernommenen Bauer Antriebstechnik GmbH hervor.

Der Bereich »Power Electronics«, in dem Danfoss sein Geschäft rund um die Energieerzeugung mit regenerativen Energien und die Leistungselektronik bündeln will, umfasst künftig außer VLT Antriebstechnik auch die Business Units »Customized Drives«, »Power Modules« und »Inverters for Solar & Wind«. »'Power Electronics’ ist in besonderem Maße mit der Neuausrichtung verbunden, denn dort sind die Entwicklungszentren für die Zukunftstechniken Wind und Solar angesiedelt«, verdeutlicht Møller-Jensen. »Auch die elektronische Drehzahlregelung der elektrischen Antriebstechnik, ein entscheidender Faktor für mehr Energieeffizienz in der Industrie, ist dort integriert.«

Ein Interview zur Zukunft und Wachstumsstrategie von Danfoss Bauer lesen Sie in Ausgabe 24/2010 der Markt&Technik.