Bis zu acht Module für maximal 72 sichere Eingänge Konfigurierbares Sicherheitssystem von Dold für die Hutschiene

Modular aufgebaut ist das Sicherheitssystem »Safemaster Pro« von E. Dold & Söhne.
Modular aufgebaut ist das Sicherheitssystem »Safemaster Pro« von E. Dold & Söhne.

Das modulare und konfigurierbare, auf der Hutschiene montierbare Sicherheitssystem »Safemaster Pro« von E. Dold & Söhne überwacht alle Sicherheitskreise von Maschinen und Anlagen.

Mittels Erweiterungsmodulen lassen sich die Ein- und Ausgänge der zentralen Steuereinheit jederzeit um weitere ergänzen. Anwender können so das System an ihre Applikation anpassen. »Safemaster Pro« erfüllt die Sicherheitsanforderungen bis PL e gemäß IEC 13849-1 bzw. SIL 3 nach EN/IEC 62061 und ist TÜV-zertifiziert.

Bereits die 22,5 mm breite Steuereinheit bietet acht sichere Eingänge, zwei sichere zweikanalige Ausgänge und vier Testausgänge. Sie ist als Stand-Alone-Modul einsetzbar, aber zusätzlich lassen sich bis zu sieben Erweiterungsmodule anschließen, wobei die Module über einen rückseitigen, fünfpoligen Tragschienenbus (In-Rail-Bus) kommunizieren. Im Maximalausbau verfügt »Safemaster Pro« somit über 72 sichere Eingänge und acht sicherheitsgerichtete, zweikanalige Halbleiterausgänge.

Das Sicherheitssystem überwacht Sicherheitsfunktionen wie Not-Aus, Schutztür, Lichtschranken, Zweihandbedienung und vieles mehr. Die Konfiguration des TÜV-zertifizierten Systems erfolgt mittels der kostenfreien Software »Safemaster Pro Designer«, die eine Konfiguration der Module per Drag & Drop ermöglicht. Eine Speicherkarte gestattet die Übertragung der Konfigurationsdaten in weitere Systeme. Zahlreiche Automatisierungsaufgaben lassen sich folglich mit einem System realisieren - von der einfachsten Maschine über verkettete Anlagen bis hin zu komplexen Lösungen.