GE/Fanuc: Joint Venture aufgelöst

General Electric (GE) und Fanuc haben die im August angekündigte Aufhebung ihres Joint Ventures GE Fanuc Automation abgeschlossen.

Ein entsprechendes Schluss-Übereinkommen unterzeichneten die beiden Unternehmen jetzt in Chicago. Die 1986 gegründete Holding-Gesellschaft GE Fanuc Automation Corp. in Charlottesville (Virginia, USA) ist damit aufgelöst, und die Anteile des Joint Ventures sind auf die Muttergesellschaften übergegangen. In Zukunft agieren die beiden Unternehmen unabhängig als GE Intelligent Platforms und Fanuc Limited.

GE Intelligent Platforms wird das Geschäft mit SPS- und PAC-Steuerungen, Embedded-Systemen, Software und Services weiterführen. Fanuc dagegen wird das globale CNC-Steuerungs-Business fortsetzen. Als Grund für die Trennung gaben die beiden Unternehmen an, sie wollten sich auf ihre bestehenden Kerngeschäftsfelder konzentrieren, um dort mehr Wachstum zu ermöglichen.