Matrox/Rauscher: Intelligente Kamera untersucht Kleberaupen

Mit dem neuen Kleberaupen-Inspektionswerkzeug ihrer integrierten Entwicklungsumgebung »Matrox Design Assistant« vermisst und analysiert die intelligente Kamera »Matrox Iris GT« von Matrox (Vertrieb: Rauscher) Kleberaupen, Wulste und Grate.

Die Version »Iris GT1900« (1600 x 1200 Bildpunkte Auflösung) ist mit einem 1,6-GHz-Atom-Prozessor von Intel bestückt und läuft unter Microsoft Windows CE 6.0. Sie ist mit einem integrierten Grafik-Controller mit VGA-Ausgang, 256 MByte DDR2-Speicher und 1 GByte Flash-Disk ausgestattet. Externe Geräte lassen sich über einen 10/100/1000-MBit/s-Ethernet-Port, einen USB-2.0-Port, einen RS-232-Port sowie einen optogekoppelten Trigger-Eingang und einen Strobe-Ausgang verbinden. Die direkte Kommunikation mit SPSen und anderen Automatisierungseinheiten ist mit EtherNet/IP und Modbus über TCP/IP möglich. Untergebracht ist die »Iris GT1900« in einem IP67-Gehäuse.