Für viele verschiedene Anwendungen Insys: Programmierbarer Einplatinen-Router mit Linux-Sandbox

Über eine Linux-Sandbox verfügt der programmierbare Einplatinen-Router »QLM wireless« von Insys Microelectronics.
Über eine Linux-Sandbox verfügt der programmierbare Einplatinen-Router »QLM wireless« von Insys Microelectronics.

Der Embedded-Router »QLM wireless« ist laut Hersteller Insys Microelectronics der erste programmierbare Einplatinen-Router mit integrierter Linux-Sandbox. Auf der Messe embedded world ist er in Halle 12 am Stand 418 zu sehen.

Der Router ermöglicht es Herstellern und Integratoren, ihre Hardware problemlos in Firmennetze zu integrieren und aus der Ferne zu überwachen sowie auf Anwendungen remote zuzugreifen. Er ist in viele verschiedene Anwendungen integrierbar, etwa in Displays, Fahrgastinformationssysteme, Videoanwendungen, Sicherheitsvorrichtungen im ÖPNV oder Verkehrsprojekte.

Als abgeschlossenes Kommunikationsmodul stellt »QLM wireless« den kompletten Funktionsumfang eines Routers zur Verfügung. Je nach Bedarf lässt sich GPRS oder HSPA als Mobilfunkkomponente nutzen oder eine reine LAN-Version verwenden; über das Trägerboard ist ferner auch WLAN zur Kommunikation einsetzbar. Die künftige Nutzung von 900-MHz-UMTS-Diensten ist ebenfalls möglich und bietet zusätzlichen Investitionsschutz sowie Flexibilität. Außerdem können dank einer eingebetteten Linux-Umgebung eigene Skripte und Programme gestartet oder Daten gesammelt und verarbeitet werden, ohne dass dies den »QLM wireless« in seiner Funktion beeinflusst.

Weil der Router einfachere Anwendungen selbst ausführen kann, erübrigen sich bei vielen Einsatzszenarien zusätzliche Recheneinheiten. Als Schnittstellen für Sandbox-Applikationen stehen RS-232, I2C, Ethernet und optional GPS zur Verfügung.

Zur Programmierung von Anwendungen stellt Insys eine kostenlose Entwicklungsumgebung mit Beispielprogrammen bereit. Außerdem bietet das Regensburger Unternehmen für den »QLM wireless« ein Trägerboard mit acht integrierten GPIOs an, das sowohl der Entwicklungsunterstützung als auch direkt dem Design-In in Gehäuse dient.

»QLM wireless« als Embedded-Router hat Insys zufolge gegenüber ähnlichen Komplettgeräten einen Kostenvorteil bei vergleichbarem Funktionsumfang. Das Unternehmen bietet auch Integrations- oder Programmierungs-Unterstützung an.