Aufzeichnung für Applikations-Programmierfirmen Insys icom startet »Certified-Partner«-Programm

Mit dem »Certified-Partner«-Programm erweitert Insys icom das Leistungsangebot rund um seine intelligenten, mit der »Insys-Sandbox« ausgestatteten Industrie-Router.

Die »Insys-Sandbox« ist eine abgekapselte Linux-Umgebung, in der Anwender zusätzlich zu den bekannten Router-Funktionen auch eigene Anwendungen ausführen können. Im Rahmen des »Certified-Partner«-Programms zertifiziert Insys icom als Hersteller industrieller Datenkommunikationstechnik Unternehmen, die Applikationen für die »Insys-Sandbox« programmieren.

Mit der Vergabe des »Certified-Partner«-Logos will Insys icom den Kunden die Suche nach einem geeigneten Entwicklungsdienstleister vereinfachen. Die Kunden können dem Unternehmen zufolge davon ausgehen, dass die so ausgezeichneten Unternehmen die Branchenerfahrung und das Know-how besitzen, um die spezifischen Anwendungen schnell, sicher und mit hoher Qualität umzusetzen.

Als erste erhielten die Deltalogic Automatisierungstechnik GmbH und das Ingenieurbüro Lachnit das Partner-Zertifikat. Deltalogic Automatisierungstechnik entwickelt und vertreibt Hard- und Software-Komponenten für die Automatisierungstechnik. Die Schwerpunkte reichen von Lösungen zur weltweiten Maschinen- und Anlagen-Fernwartung über Hard- und Software-Produkte, die das Siemens-Angebot an Simatic-S7- und -S5-Steuerungen ergänzen, bis hin zu kompletten Lösungen zur Prozessautomatisierung. Das Ingenieurbüro Nachlit ist bereits seit geraumer Zeit für Insys icom tätig und unter anderem auch an der Entwicklung der Insys-Sandbox-Apps »eDetect« und »SMS-Server« beteiligt. Dabei ist Lachnit spezialisiert auf das Konzipieren und Umsetzen kundenspezifischer Software-Anwendungen im industriellen Umfeld.