Insys icom Industrielle Router und Modems

Komplett modular aufgebaut sind die Router der Serie MRX von Insys icom.
Komplett modular aufgebaut sind die Router der Serie MRX von Insys icom.

Für LAN-Netze, ADSL/SDSL und Mobilfunk gibt es die programmierbaren Embedded-Industrierouter und -modems der Serie QLM (Quick Line Module) von Insys icom.

Bei den Geräten handelt es sich um vollwertige Embedded-Einplatinen-Router im 56x56-mm-Format. Für Mobilfunkanwendungen bietet Insys icom eine GPRS/EDGE- bzw. eine UMTS/HSPA-Variante an. Alle Router-Versionen sind per Webbrowser konfigurierbar, integrieren drei VPN-Arten sowie eine Firewall und haben eine Linux-gestützte Insys-Sandbox, die es Anwendern erlaubt, Applikationen abgetrennt von der Geräte-Firmware in ihrer bevorzugten Programmiersprache (z.B. C, C++, Python, Java) zu schreiben. Ethernet-, RS-232- und I2C-Schnittstelle sind vorhanden.

Auf dem Insys-icom-Messestand zu sehen sind auch die Router der Serie MRX für die Montage auf DIN-Hutschiene. Sie sind vollständig modular aufgebaut, so dass sich ihr Funktionsumfang bedarfsgerecht anpassen und einfach erweitern lässt. So ist die Plattform mit der »MRXcard SI« um USB-2.0-, RS-232- und RS-485-Schnittstellen sowie zwei digitale Eingänge und zwei Schaltausgänge aufrüstbar. Die »MRXcard ES« bietet einen 4-Port-Switch für 10/100 MBit, und die »MRXcard PL« fügt der Plattform die Funktionen eines LTE-, UMTS/HSPA- und GPRS/EDGE-Modems hinzu.