Touch-Interface-Softwarelösungen Industriegeräte besser bedienen

Eine deutlich verbesserte Bedienbarkeit für Maschinen- und Gerätesteuerungen über Touch-Interfaces ist das erklärte Ziel der Kooperation von Berner & Mattner und Centigrade - spezialisierte Entwicklungstechnologien, bewährte Vorgehensmodelle und preisgekrönte Praxisbeispiele sind der Weg dazu.

»Intuitiv bedienbare Human-Machine-Interfaces sind heute in der industriellen Geräteentwicklung wettbewerbsdifferenzierend. Die daraus resultierenden Marktchancen werden in der Entwicklung der Produkte aber häufig nicht genutzt«, erklärt Dr. Klaus Wiltschi, Abteilungsleiter Industrial Customers bei Berner & Mattner. »Hochwertige Touch-Displays sind Stand der Technik in der Bedienung und bieten gemeinsam mit modernen Softwareplattformen vielfältige Möglichkeiten für effiziente und effektive Interaktionslösungen.« Die Entwicklung intuitiver Touch-Bedienoberflächen erfordere aber spezifische Expertise zu Usability, einschlägigen HMI-Entwicklungsprozessen und innovativen GUI-Softwaretechnologien. »Wir sind gemeinsam mit Centigrade erfolgreich neue Wege in der Entwicklung von Touch-Interfaces gegangen, haben dafür spezialisierte Entwicklungswerkzeuge und -prozesse im Einsatz und unterstützen Hersteller komplexer Industriegeräte, die an intuitiven Touch-Bedienlösungen interessiert sind«, betont Dr. Wiltschi.

»In den meisten industriellen Software-Anwendungen macht das User Interface einen nicht zu unterschätzenden Anteil aus. Und für den Anwender ist das User Interface die Anwendung«, ergänzt Thomas Immich, Geschäftsführer Centigrade. Der Trend zur Touch-Bedienung verstärke diesen Effekt sogar noch, da immer mehr Hardwaretasten zu Schaltflächen innerhalb der Software werden. »Nur wenn die richtigen Methoden aus Design und Entwicklung zusammenkommen, kann man diesem hohen Stellenwert gerecht werden«, betont Immich. »Die Kooperation mit Berner & Mattner ist daher ein wichtiger Meilenstein für uns auf dem Weg zu intuitiv bedienbaren, visuell attraktiven und technisch eleganten Touch-Benutzerschnittstellen.«

Der neue Entwicklungsansatz ist geprägt durch frühzeitige Verifikation der Interaktionskonzepte über Prototypen, agile Software-Entwicklungsmethoden zur intensiven Einbindung von Auftraggebern und künftigen Anwendern sowie durch eine parallele, über modernste Werkzeuge gekoppelte Entwicklung von Software und Design. Mehrere prämierte Produkte sind das Ergebnis, beispielsweise ein mit dem iF communication design award 2010 ausgezeichnetes und per Touch bedienbares Messgerät, das Centigrade und Berner & Mattner in Kooperation mit Omicron electronics entwickelt haben.

Berner & Mattner Systemtechnik, Halle 11, Stand 136