Leistungselektronik und Automatisierungstechnik GE Energy übernimmt Converteam

Der Geschäftsbereich Energy von General Electric (GE) wird etwa 90 Prozent des Elektrifizierungs- und Automatisierungslösungs-Anbieters Converteam übernehmen.

Der Kaufpreis von rund 3,2 Mrd. US-Dollar wurde mit einer Mehrheitsaktionärsgruppe vereinbart, die sich aus der Unternehmensleitung sowie Barclays Private Equity und LBO France zusammensetzt. Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2011 nach den üblichen Abschlussbedingungen abgewickelt. Laut GE begrüßen Geschäftsführung und Arbeitnehmervertretergruppen von Converteam die Übernahme.

Ungefähr 10 Prozent der Converteam-Anteile verbleiben zunächst bei der Geschäftsführung des Unternehmens. Laut den Vereinbarungen würde GE aber die restlichen Anteile in den nächsten zwei bis fünf Jahren von der Converteam-Geschäftsführung erwerben. Der Preis dieser Aktien wird GE zufolge vom Verkaufszeitpunkt, der Geschäftsentwicklung und anderen Faktoren abhängen. GE erwartet, dass er etwa 480 Mio. US-Dollar nicht überschreiten wird.

Das Produktsortiment von Converteam umfasst Antriebe und andere Leistungselektronik, rotierende Maschinen sowie Generatoren und Steuerungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Massy (Frankreich) ist derzeit in sechs vertikalen Schlüsselbranchen aktiv: Offshore- und Onshore-Erdöl und -Erdgas, Stromerzeugung, Wind- und Solarenergie, Industrie, Schifffahrt sowie Dienstleistungen. Es beschäftigt 5300 Mitarbeiter, darunter mehr als 1600 Ingenieure, und ist in über 80 Ländern tätig. 2010 erzielte Converteam einen Umsatz in Höhe von rund 1,5 Mrd. US-Dollar sowie ein EBITDA in Höhe von rund 239 Mio. US-Dollar. Gegenüber 2009 wuchsen die Auftragseingänge um rund 36 Prozent.