Cloud-gestützte Energie-Management-Lösung für Gebäude Echelon: Energie-Management-Lösung als SaaS

Echelon präsentiert auf der Messe ISH die Gebäudeautomatisierungs-Lösung »Building Energy Management« (BEM), die teilweise auf SaaS (Software-as-a-Service) beruht.

Echelons BEM-Lösung fußt auf der »LonWorks«-Plattform, die dem Unternehmen zufolge in mehr als 300.000 Gebäuden weltweit im Einsatz ist. Die BEM-Hardware ist laut Echelon schnell und kostengünstig zu implementieren und leicht zu verwalten. Zusammen mit der SaaS-Energie-Management-Lösung sorgt sie demnach für einen ROI (Return on Investment) zwischen 3 und 24 Monaten.

Echelon präsentiert die BEM-Lösung auf der ISH (15.-19. März in Frankfurt) an einem Partnerstand von LonMark Deutschland (Halle 10.2, Stand C71), einer Interessengemeinschaft von mehr als 100 Unternehmen und Institutionen, die mit der LON-Technik arbeiten. Die Kombination aus Echelons »Energy-Control-Networking«-Technik und des SaaS-, also Cloud-gestützten »SeriousEnergy Manager« von Serious Materials, einem Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Energieeinsparung in Gebäuden, verschafft Unternehmen in Echtzeit Übersicht über ihren Energieverbrauch.

Die BEM-Lösung beruht auf Echelons »i.LON SmartServer« für das intelligente Management des Energieverbrauchs und auf den »Sub-metern«, den Strommessern, die den Energieverbrauch einzelner Schaltkreise, Systeme oder des Equipments messen, etwa bei Kompressoren von Klimaanlagen oder Lichtschaltkreisen. Die von den »Sub-metern« ermittelten Daten ermöglichen es, Energie einzusparen, die ansonsten durch nicht funktionierende oder »always-on«-Geräte verloren ginge. Eine erweiterte Daten-Analyse ermöglicht darüber hinaus komplexe Energiesparstrategien für Unternehmen, Gebäude oder einen Campus.

Echelons BEM-Lösung besteht aus drei Hauptkomponenten:
- dem »Echelon i.LON SmartServer«, der für die intelligente Verwaltung und Steuerung des Stromverbrauchs sorgt,
- dem SaaS-gestützten »SeriousEnergy Manager« von Serious Materials für die Datenanalyse,
- web-gestützter Software, die die Konfigurations-Templates für die »Sub-meter« zur Messung des Energieverbrauchs liefert.

»Die BEM-Lösung sorgt für eine transparente Echtzeit-Analyse des Energiebedarfs und eine historische Trendanalyse, die es dem Gebäude-Manager ermöglicht, entsprechende Optimierungsmaßnahmen zu veranlassen«, erläutert Martin Böttner, Sales Director EMEA von Echelon. »Mit ihr können Unternehmen nicht nur umweltfreundliche Akzente setzen, sondern auch etwa 20 Prozent ihrer jährlichen Energiekosten einsparen.«

Erhältlich ist die BEM-Lösung ab Ende März 2011.