Aus drei mach eins Die Datalogic-Gruppe organisiert sich neu

Die Datalogic-Gruppe hat angekündigt, ihre drei Mitglieder Datalogic Automation, Accu-Sort Systems und PPT Vision in ein einziges Unternehmen mit dem Namen Datalogic Automation zu integrieren.

Als Anbieter von Code-Lesegeräten, mobilen Datenerfassungs-Terminals und industrieller Bildverarbeitungstechnik will Datalogic seine weltweite Marktposition in den Bereichen Material-Handling, Traceability, Inspektion und Detektion weiter stärken. Der Hebel dazu soll die Integration der drei Gruppenmitglieder zu einem einzigen Unternehmen sein. Erst im Winter 2011/12 hatte Datalogic Accu-Sort Systems und PPT Vision übernommen.

Unter Führung von Gian Paolo Fedrigo, CEO von Datalogic Automation, werden die drei Unternehmen und ihre bislang getrennten Teams in einer neuen Organisation mit nur einem Schwerpunkt zusammengefasst. Dadurch sollen die bisher in drei separaten Unternehmen vorhandenen Kompetenzen gebündelt werden. Die neue Organisation firmiert unter dem Namen Datalogic Automation, wobei die Markenwerte von Accu-Sort Systems und PPT Vision in Schlüsselmärkten durch vier Geschäftsbereiche erhalten bleiben: Transport & Logistik, Factory Automation, Machine Vision und Laser-Marking. Diese sind vor allem für Forschung und Entwicklung, Produkt-Management sowie kundenspezifische Lösungen verantwortlich. Unterstützt werden sie von einer integrierten weltweiten Vertriebsorganisation.

Die in Lippo di Calderara di Reno bei Bologna (Italien) ansässige Datalogic-Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 2600 Mitarbeiter. Im Jahr 2011 erzielte sie einen Umsatz von 425,5 Mio. Euro und investierte mehr als 26 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung.