Schutzart IP65 ermöglicht Installation in unmittelbarer Antriebsnähe Dezentral montierbare Servoverstärker

Ein Servoverstärker der Serie »simco drive« und ein bürstenloser DC-Kleinmotor der Baureihe »cyber dynamic line« von Wittenstein
Ein Servoverstärker der Serie »simco drive« und ein bürstenloser DC-Kleinmotor der Baureihe »cyber dynamic line« von Wittenstein

Die Wittenstein Gruppe präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives eine Serie dezentral - in direkter Nähe zu den Antrieben - montierbarer Servoverstärker und eine Familie bürstenloser DC-Motoren mit hohem Dynamikfaktor und hoher Drehmomentkonstante.

Die Servoverstärker-Serie »simco drive« wurde von der Wittenstein-Tochter Wittenstein Motion Control für sinuskommutierte Servomotoren mit einer Dauerleistung bis 500 W und einer Spitzenleistung bis 1 kW entwickelt. Die Verstärker lassen sich dank Schutzart IP 65 dezentral im Feld montieren. Dies reduziert nicht nur den Verkabelungsaufwand im Vergleich mit zentral installierten Antriebsverstärkern, sondern ermöglicht es auch, das gesamte Antriebssystem flexibel in die Struktur unterschiedlicher Maschinen zu integrieren. Bei Inbetriebnahme und Diagnose sowie im Service-Fall wird das Betriebspersonal von einer grafischen Benutzerschnittstelle intuitiv geführt, so dass Integrations- und Wartungsarbeiten schnell und effizient durchführbar sind. Sowohl bei der Datenübertragung an die Steuerungsebene als auch in Sachen Kommunikation mit den Antrieben bieten die Servoverstärker Offenheit und Flexibilität. Für die Feldbusintegration stehen je nach Ausführung CANopen- oder EtherCAT-Schnittstellen bereit.