Datenanalyse-SW von Viking Analytics Daten und Expertenwissen zusammenführen

The MultiViz data analytics solution can be run in the cloud or on customer premises.
Die Datenanalyse-Lösung MultiViz ist in der Cloud oder bei Kunden vor Ort ausführbar.

Mit der Datenanalyse-Software »MultiViz« von Viking Analytics lassen sich Daten aus verschiedenen Quellen und das Fachwissen von Experten kombinieren. MultiViz ermöglicht es Fachleuten, automatisch Folgerungen aus Daten zu ziehen und Muster zu erkennen sowie rasch Entscheidungen zu treffen.

Durch KI- und Machine-Learning-Funktionen sorgt MultiViz für schnellere Erkenntnisse und ermöglicht es den Fachexperten, Sensordaten vorzubereiten, zu analysieren und zu verarbeiten, ohne Datenwissenschaftler zu sein. Die Software verwandelt komplexe Daten in umsetzbare Informationen, indem sie den Spezialisten das ganze Potenzial der Daten zugänglich macht.

»Die Wartung von Anlagen ist einer der größten Ausgabenposten in der Fertigungs- und Schwerindustrie, aber jetzt können Unternehmen mittels MultiViz ihre Betriebskosten senken, die Produktivität steigern, Ausfallzeiten reduzieren und mehr Wert aus den Vorgängen schöpfen«, sagt Rajet Krishnan, CTO von Viking Analytics.

MultiViz bietet ein breites Spektrum von Funktionen für die Analyse komplexer Produktionsdaten. Die Software ermöglicht es Experten für Zustandsüberwachung, Zuverlässigkeit und Produktionsprozesse, relevante Ereignisse zu entdecken, Anomalien in den Daten zu finden, Root-Case-Analysen durchzuführen, den Anlagenzustand vorherzusagen und Daten zu visualisieren.

»Mit unserer Datenanalyse-Software MultiViz unterstützen wir Unternehmen, die große Mengen von Sensordaten gesammelt haben«, erläutert Rajet Krishnan. »Die neu gestaltete Benutzeroberfläche von MultiViz vereinfacht ihnen den Weg zu umsetzbaren Erkenntnissen. MultiViz ermöglicht es den Fachleuten, komplexe Datentechnik-Aufgaben anzugehen, ohne Datenwissenschaftler oder Programmierer zu sein. Zu diesen Aufgaben gehören die gemeinsame Durchführung von Ursachenanalysen, die Erkennung von Anomalien im Anlagenverhalten und die Operationalisierung intelligenter Alarme.«

Die MultiViz-Lösung ist in der Cloud oder On-Premise bei Kunden vor Ort ausführbar. »MultiViz ist eine einfach zu bedienende Software mit attraktiver Preisgestaltung und lässt sich mit verschiedenen industriellen Datenbanken verbinden«, führt Rajet Krishnan aus.

Die Anwendungen von MultiViz sind vielfältig: »Unsere Software ist horizontal aufgebaut; sie ist daher für viele Arten von Industrieunternehmen geeignet«, verdeutlicht Rajet Krishnan. »Unser Schwerpunktmarkt ist Diagnostics in der Industrie; unsere Kunden sind Unternehmen der Prozessautomatisierung, IoT-Anbieter, Anbieter von Sensor-Hardware, Fertigungsunternehmen und Unternehmen mit großen Anlagen. Wir helfen Fachexperten - die keine Data Scientists sein müssen - bei der Arbeit mit Daten.« Dies komme einer Vielzahl von Anwendungen entgegen. Generell sieht er Anwendungen unter anderem in den Bereichen Chemie, Automobil, Öl und Gas, Fertigung und Medizin.

»Unser Ziel ist es, den dortigen Experten Daten zur Verfügung zu stellen, mit denen sie als nützliche Informationen arbeiten können«, stellt Rajet Krishnan fest. Die Daten könnten aus allen möglichen Quellen stammen: »Es kann sich um Maschinendaten, Sensordaten oder Bildverarbeitungsdaten handeln. Heutzutage werden hauptsächlich Sensordaten analysiert, künftig zusätzlich auch Daten aus anderen Quellen, hauptsächlich Bilddaten.«

Mit Hilfe der Software können Experten Daten analysieren und daraus Wert schöpfen, sprich: Informationen gewinnen. Auf Basis der Datenanalyse können sie Berichte erzeugen und Signaturen für anomales Verhalten von Maschinen definieren. Anhand von historischen Daten und Signaturdaten vermögen sie Untersuchungen durchzuführen. Zudem können sie Alarmmeldungen beispielsweise als E-Mails, Messenger-Nachrichten oder SMS erhalten. »Die Herausforderung besteht darin, einen zuverlässigen Alarm zu definieren, der nicht zu einem Fehlalarm führt - und mehrdeutige Situationen herauszufiltern und als Nicht-Alarme zu definieren«, hebt Rajet Krishnan hervor. »Das ist eine Schlüsselfunktion von MultiViz. Darüber hinaus hilft die Software bei der schnellen Fehlerbehebung, und sogar die Analyse lässt sich automatisieren.« Letztlich gehe es um die Digitalisierung von Wissen: »Wenn ein wichtiger Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, soll ja sein Expertenwissen weiterhin zur Verfügung stehen.«

Aus Sicht von Rajet Krishnan steht in der Industrie die digitale Transformation erst am Anfang. »Momentan werden 99 Prozent der Daten von den Experten nicht kommentiert, nicht analysiert und nicht gekennzeichnet«, betont er. »Wir helfen den Fachexperten, Daten zu analysieren, nützliche Informationen zu bekommen und das Wissen zu erfassen, das in den Daten steckt, und zwar mit Hilfe skalierbarer KI-Lösungen.«

Die Software läuft entweder in der Cloud oder On-Premise in beliebigen Endgeräten wie Computern, Laptops oder Tablets. Unternehmen können die Software oder bestimmte Teile davon je nach Kundenwunsch lizenzieren, wobei die Lizenz jeweils für ein Jahr zu bezahlen ist.