Mit WEBfactory erstellte Bedien- und Visualisierungs-Anwendungen werden mobil Das Smartphone wird zum vollwertigen HMI

Mobile Visualisierung auf WEBfactory-Basis per Tablet-PC
Mobile Visualisierung auf WEBfactory-Basis per Tablet-PC

WEBfactory, Anbieter der gleichnamigen HMI/SCADA-Software, bietet jetzt eine auf den mobilen Betriebssystemen Windows Phone 7 von Microsoft, iOS von Apple und Android von Google lauffähige Visualisierungs-Lösung an. Dem Unternehmen zufolge reduziert sie den Engineering-Aufwand signifikant.

Angesichts der Flexibilität und Anwendungsvielfalt heutiger Smartphones und Tablet-PCs zeigt auch die Industrie ein wachsendes Interesse an mobilen Software-Lösungen, und zwar besonders für Prozessüberwachung und Condition Monitoring. »Weil die Leistungsfähigkeit der mobilen Endgeräte zunimmt und die Datenübertragungsraten der drahtlosen Netze steigen, wird die mobile Nutzung von Fernüberwachungssystemen auf Web-Basis immer wichtiger und werden komplexere Anwendungen mit größerem Funktionsumfang möglich«, erläutert WEBfactory-Geschäftsführer Bernhard Böhrer. »Bisher war jedoch die Inkompatibilität zwischen Applikationen für den PC und für die mobilen Betriebssysteme ein Problem, dessen Lösung einen hohen Engineering-Aufwand erforderte. Jedes Betriebssystem benötigte eine eigens dafür programmierte Anwendung, weil keine einheitliche und leistungsstarke Plattform existierte.«

Bereits 2010 habe WEBfactory einen großen Fortschritt bei der Entschärfung dieses Sachverhalts erzielt: »Visualisierungen für den PC lassen sich seither leicht auf das mobile Betriebssystem Windows Phone 7 von Microsoft portieren«, verdeutlicht Böhrer. »Jetzt geht WEBfactory einen Schritt weiter und ermöglicht ohne zusätzlichen Projektierungsaufwand die Darstellung auf den Betriebssystemen iOS von Apple und Android von Google.«

Die neue Visualisierungs-Lösung erlaubt es also, mit einer einzigen Entwicklungsumgebung mehrere wichtige Betriebssysteme für Standard-PCs und mobile Geräte abzudecken. Weil die neuesten Web-Standards integriert sind, lassen sich mit WEBfactory jetzt HTML5-gestützte Browser-Applikationen erstellen, die eine mobile Anlagenvisualisierung mit großem Funktionsumfang und klarer grafischer Darstellung gestatten. Die Applikationen sind sofort mit den mobilen Internet-Browsern der Smartphones und Tablets ohne zusätzliche Software nutzbar und erlauben es somit dem Anwender, seine Anlagen unabhängig von Tageszeit und Aufenthaltsort zu bedienen und zu beobachten. »Die Vorteile der neuen WEBfactory-Lösung liegen auf der Hand: Neben den umfangreicheren grafischen Möglichkeiten und dem größeren Funktionsumfang ist die Projektierung deutlich schneller und einfacher als bei Wettbewerbslösungen«, resümiert Böhrer.