Vision Components / SL Solutions Carrida Technologies als neues Unternehmen gegründet

Carrida Technologies entwickelt Bildverarbeitungstechnik für die automatische Nummernschilderkennung und Fahrzeugtypisierung. Im Bild die Geschäftsführer Jan-Erik Schmitt (links) und Oliver Sidla.
Carrida Technologies entwickelt Bildverarbeitungstechnik für die automatische Nummernschilderkennung und Fahrzeugtypisierung. Im Bild die Geschäftsführer Jan-Erik Schmitt (links) und Oliver Sidla.

Vision Components, Anbieter von Embedded-Vision-Systemen und intelligenten Kameras, hat für die Weiterentwicklung der Fahrzeugtypen- und Nummernschild-Erkennungstechnik zusammen mit seinem österreichischen Partner SL Solutions das Tochterunternehmen Carrida Technologies GmbH gegründet.

Die Geschäftsleitung der neuen Gesellschaft übernehmen zwei erfahrene Manager: Jan-Erik Schmitt, der auch weiterhin Geschäftsführer Vertrieb bei der Vision Components GmbH bleibt, und Oliver Sidla, Gründer und Geschäftsführer der SL Solutions GmbH. Jan-Erik Schmitt betreut den Europavertrieb und wird international unterstützt von Endre Tóth. Kernprodukte von Carrida Technologies sind eine Hardware-unabhängige Software zur automatischen Nummernschilderkennung (ANPR/ALPR), LPR-Embedded-Kameras und Software-Module zur Fahrzeugtypenerkennung. Diese und weitere Komponenten auf Basis von Deep-Learning- und KI-Techniken übernehmen wichtige Funktionen in der Verkehrstelematik (Einsatz in ITS – Intelligent Transportation Systems). Sie eignen sich für die Zugangskontrolle sowie für Verkehrsüberwachungsmaßnahmen wie Mauterhebung, Ticketing, Verkehrsflusserfassung, Geschwindigkeitskontrolle und ähnliche Aufgaben.

»Vision Components vermarktet die Software-Engine ‚Carrida‘ schon seit 2014 mit so großem Erfolg, dass die Ausgründung als spezialisierte eigene Marke den Weg der nächsten Wachstumsschritte jetzt besser ebnen kann«, kommentiert Jan-Erik Schmitt.