Rettung aus der Pleite B&R übernimmt Mondial electronic

Ein mobiles Bediengerät von Mondial electronic

Der Automatisierungstechnik-Hersteller B&R Industrie-Elektronik hat die in Konkurs gegangene Mondial electronic erworben.

Mondial bietet Bedien- und Steuerungstechnik für erneuerbare Energien und die mobile Automatisierung. Das Unternehmen mit Sitz im oberösterreichischen Gilgenberg, ganz in der Nähe der Eggelsberger B&R-Zentrale, hatte im Januar 2010 Konkurs angemeldet. Sein Umsatz war 2009 infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise von 20 auf 14 Mio. Euro eingebrochen, nachdem es 16 Mio. Euro in den neuen Gilgenberger Betriebsstandort investiert hatte. Weil dann rund 21 Mio. Euro Schulden nur Aktiva in Höhe von etwa 13 Mio. Euro gegenüberstanden, musste Firmengründer Herbert Poisel den Weg zum Konkursrichter antreten. Momentan beschäftigt das Unternehmen 100 Mitarbeiter.

Mondial wird als rechtlich eigenständige Tochtergesellschaft unter der Leitung von B&R-Geschäftsführer Hans Wimmer beibehalten. B&R will sowohl in strategische Produktentwicklungen investieren als auch die internationale Expansion von Mondial forcieren. Mondials Produktfokus soll unverändert bleiben.