Auftragseingang im Maschinenbau Auslandsnachfrage wächst besonders stark

Der Aufschwung im deutschen Maschinen- und Anlagenbau hat sich im November 2010 fortgesetzt. Er wurde aber stärker als in den Monaten zuvor von der Auslandsnachfrage getragen.

Wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte, lag der Auftragseingang der Branche im November um real 43 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft wuchs demnach um 23 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.

Im von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich September bis November 2010 ergibt sich insgesamt ein Anstieg von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bei den Inlandsaufträgen ein Wachstum von 27 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 38 Prozent.

»Im November hat der Auftragseingang im Maschinenbau wieder einmal überdurchschnittlich zugelegt«, kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. »Besondere Impulse kamen dabei - auch unterstützt von einigen Großaufträgen - aus dem Ausland. Im Inland setzte sich die etwas ruhigere Gangart fort.«