10 ns pro Bit-/Wort-Operation Aprotech: Schnelle Kompakt-SPS mit S7-416-Befehlssatz

Nur 2,7 l Platz benötigt die Kompakt-SPS »cyberX-kompakt« von Aprotech.
Nur 2,7 l Platz benötigt die Kompakt-SPS »cyberX-kompakt« von Aprotech.

Die Kompakt-SPS »cyberX-kompakt« ist laut Hersteller Aprotech befehlskonform zur S7-416 von Siemens, aber mit 10 ns pro Bit-/Wort-Operation wesentlich schneller.

Die Steuerung ist in einem 49 x 278 x 197 mm großen Aluminiumgehäuse untergebracht. Ihre mittlere Leistungsaufnahme beträgt 15 W. Projekte werden Aprotech zufolge mit den bekannten Standard-Programmiergeräten bearbeitet. Der Zugriff erfolgt über »ISO on TCP« (RFC1006), eine Protokollerweiterung für das TCP-Protokoll. Programmtechnisch verhält sich die »cyberX-kompakt« wie eine S7-416-CPU von Siemens.

Die E/A-Kopplung und anspruchsvolle Motion-Control-Funktionen werden über einen integrierten Feldbus- bzw. Echtzeit-Ethernet-Master realisiert. Zur Wahl stehen Profibus, Profinet und EtherCAT. Neben dem jeweiligen Bus-Master für eines der drei Bussysteme kommuniziert die Kompakt-SPS über vier voneinander unabhängige Gigabit-Ethernet-Kanäle.

Programmierbar ist die Hochleistungs-SPS mit allen Programmiergeräten und Software-Tools, die auch für die S7-CPU von Siemens verwendet werden.