Position im Bereich sicherheitsgerichtete Automatisierungstechnik gestärkt ABB übernimmt Jokab Safety

Um seine Position auf dem Markt für sicherheitsgerichtete Automatisierungstechnik zu stärken, kauft der ABB-Konzern das schwedische Unternehmen Jokab Safety. Die Übernahme soll noch im März ihren Abschluss finden.

Jokab Safety wurde 1988 von den derzeitigen Geschäftsführern Mats Linger und Torgny Olsson sowie vom 2001 aus der Firma ausgeschiedenen Gunnar Widell gegründet. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 120 Mitarbeiter und ist seit 2002 mit einer eigenen Niederlassung in Deutschland vertreten. Im Jahr 2008 erzielte es einen Umsatz von etwa 25 Millionen Euro. Zu seinen Produkten gehört die Sicherheits-SPS »Pluto«.

Nach dem Abschluss der Übernahme wird Jokab Safety in ABBs Geschäftsbereich Niederspannungsprodukte integriert. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.