Wenglor Sensoric 3D-Objekterkennung mit bis zu 16 Sensoren

3D-Inspektions-Anwendung mit mehreren Profilsensoren und der Software »VisionApp 360« von Wenglor Sensoric.
3D-Inspektions-Anwendung mit mehreren Profilsensoren und der Software »VisionApp 360« von Wenglor Sensoric.

Die Software »VisionApp 360« von Wenglor Sensoric ermöglicht die 3D-Objekterkennung mit bis zu 16 Profilsensoren nach dem Lasertriangulationsprinzip und vereinfacht Anwendern das Zusammenführen einzelner Punktewolken.

Mit »VisionApp 360« lassen sich einzelne Punktewolken von bis zu 16 Profilsensoren in einem Koordinatensystem zusammenführen. Lückenlose 360°-Aufnahmen oder Aufnahmen von 3D-Profilen sind ohne Programmierkenntnisse möglich. Über die Benutzeroberfläche der Software können die Sensoren durch einfaches Parametrieren synchronisiert und kalibriert werden; Programmieren ist nicht erforderlich. »Zudem lassen sich die Sichtfeldbereiche dadurch künstlich erweitern – das vervielfacht die Einsatzmöglichkeiten unserer 2D-/3D-Profilsensoren«, erläutert Torsten Hellerström als verantwortlicher Leiter der Business Unit wenglorMEL.

Die zu vermessenden Objekte können kreisrund, oval, eckig oder kantig sein – die Oberflächenbeschaffenheit spielt so gut wie keine Rolle. Eingesetzt wird die Software etwa, um mit vier Profilsensoren gleichzeitig das genaue Profil von Eisenbahnschienen zu vermessen. Auch in Sägewerken zur exakten Vermessung von Baumstämmen oder in der Automobilindustrie zur Spaltmessung von Karosserieteilen kann die Kombination aus 3D-Profilsensoren und VisionApp 360 zum Einsatz kommen.

Die Anordnung der Sensoren ist frei wählbar – die Sensoren können beispielsweise in einem Kreis oder auch in einer Linie nebeneinander angeordnet sein. Eine Kalibrierform mit Ecken lässt sich dabei frei für die Anwendung gestalten. Die Messwerte werden als vereinigte Punktewolke über eine TCP-Schnittstelle ausgegeben und können anschließend mit weiteren Software-Tools zu den gewünschten Ergebnissen verarbeitet werden.

Die VisionApp 360 ist zusammen mit allen Profilsensoren der Serie »weCat3D« von Wenglor Sensoric einsetzbar. Sowohl die Profilsensoren der kleineren Sichtfeldbereiche, MLSL1 und MLSL2, als auch die Highend-Profilsensoren der größeren Sichtfeldbereiche, MLWL1 und MLWL2, lassen sich parallel mit der Software betreiben.