Ihre Kunden lesen Markt&Technik! Markt&Technik-Sonderheft Elektromechanik & Passive Bauelemente

Lieferfähigkeit, das war im letzten Jahr das entscheidende Selektionskriterium wenn es um den Einsatz von passiven oder elektromechanischen Bauelementen ging. Schließlich riskiert niemand gerne einen Bandstillstand, beispielsweise wegen eines fehlenden Alu-Elkos oder eines Wippschalters.

Zwar hat sich die Situation inzwischen ein wenig entspannt, aber immer noch gibt es speziell Kondensatoren, deren Lieferzeiten bei einem halben Jahr und mehr liegen. Kein Wunder, dass in einer solchen Situation der graumarkt für den Einkauf wieder an Attraktivität gewinnt. Schön, wenn dann nicht nur die ersten Samples ihre Funktion erfüllen, sondern auch der Rest der Bauelemente auf der Rolle.

Lieferengpässe waren das eine, steigende Rohstoffpreise und Wechselkursschwankungen das andere Problem, das im letzten Jahr für eine vergleichsweise »stabile« Preisentwicklung sorgte. Sogar Preissteigerungen waren möglich. Bleibt abzuwarten, wie sich der Markt in diesem Jahr entwickeln wird.

Mit dem Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien sehen sich die Hersteller von passiven und elektromechanischen Bauelementen zudem mit neuen Anforderungen konfrontiert. Der Markt für Photovoltaik-Steckverbinder beispielsweise durchläuft derzeit eine Umbruchsphase. Interessant auch die Entwicklung des Automotive-Marktes: Wann kehrt dort wieder Normalität ein und welche Player haben die Entwicklungsphase des Krisenjahrs 2009 am besten genutzt, um von den neuen Ideen und Entwicklungen im Automotive-Segment am meisten zu profitieren?

Technisch zeichnet sich ab, dass weitere Miniaturisierungsschritt nach neuen Lösungen verlangen. Während bei Relais die Zahl der Anschlüsse die Miniaturisierung begrenzt, deuten sich bei passiven Bauelementen mehrer Lösungsmöglichkeiten an, die von hochintegrierten Modulen bis zur Realisierung passiver Features in Silizium reicht. Und wer sagt eigentlich, das 2020 das Leitmaterial in Automobil-Boardnetzen eigentlich noch Kupfer, und nicht Aluminium ist?

Im Rahmen des Sonderheftes »Elektromechanik&Passive Bauelemente 2011« der Markt&Technik, beleuchtet und analysiert die Redaktion aktuelle weltweite Trends und Marktentwicklungen in den verschiedenen Bereichen der Elektromechanik und der
passiven Bauelemente bezüglich ihrer Bedeutung für Einkauf und Entwicklung. Ergänzt wird die Berichterstattung durch einen Serviceteil mit mehr als 100 aktuellen, klar rubrizierten Produkt- und Dienstleistungs-Neuheiten sowie sieben Marktübersichten mit über 800 Firmeneinträgen und rund 40 Business-Portraits.

Mit dem Sonderheft »Elektromechanik&Passive Bauelemente 2011« legen wir dem Leser ein Medium vor, das wichtige Orientierungs- und Planungshilfen in Sachen Elektromechanik und Passive Bauelemente für Entscheider aus den Bereichen Einkauf und Entwicklung der Elektronikbranche bietet.

Erscheinungstermin: 15. April 2011
Anzeigenschluss: 22. März 2011

Kontakt: media@markt-technik.de

Bilder: 30

Ihre Ansprechpartner bei der Markt&Technik/ DESIGN&ELEKTRONIK/ SmarterWorld/ MEDIZIN+elektronik

Mediaberatung und Redaktion