Logistikzentrum von Panasonic in Pfaffenhofen fertig gestellt

Panasonic-Electric-Works, eine Tochtergesellschaft des japanischen Elektrokonzerns Matsushita, konzentriert seine über Europa verteilten Lager nach Pfaffenhofen an der Ilm.

Mitte Juli wurde das Logistikzentrum um ein vollautomatisches Hochregallager erweitert. Geplant ist, bis Ende 2007 die Ware des europäischen Headquarters komplett in dieses Hochregallager zu verbringen. Anfang 2008 folgen die Waren der acht weiteren europäischen Lager der Tochterfirmen.

In dem 45 m langen, 22 m breiten und 25 m hohen Gebäude stehen mehr als 4000 Palettenstellplätze für über 13.000 Produkte zur Verfügung. Insgesamt 15 Abfertigungsplätze mit Barcode-Registrierung für ein- und ausgehende Ware ermöglichen mehr als 800 Aus- und Einlagerungen pro Stunde.

Neben der deutschen und der tschechischen Fertigung werden Fabriken aus Japan, China, Thailand und Amerika Produkte für die ca. 50.000 Kunden in ganz Europa über das Zentrallager in Pfaffenhofen liefern.

Die neu geschaffene Kapazität und die Aussicht auf ein Geschäftswachstum in Osteuropa, sichern die bestehenden Arbeitsplätze und machen die Entstehung von weiteren Arbeitsplätzen wahrscheinlich.