DESIGN&ELEKTRONIK LICHT & ELEKTRONIK + KOMPAKT DISTRIBUTION

Zum Thema »Glühbirnenverbot« kann man geteilter Meinung sein – ein unbestreitbar positiver Effekt neben der Energieeinsparung ist jedoch, dass über Beleuchtung ganz neu nachgedacht wird. Besonders Leuchtdioden

in vielfältiger Anordnung können Licht unabhängig vom bislang durch die etablierte Form der Glühlampe vorgegebenen Lampendesign spenden, doch auch OLED-basierende Leuchten oder neuartige Leuchtstoffröhren versetzen Designer in Aufregung. Auf diesem spannenden Gebiet sind noch längst nicht alle Elektronik-Probleme gelöst, weshalb »Lighting«, also die Beleuchtungstechnik, im Fokus der zweiten März-Ausgabe der DESIGN&ELEKTRONIK mit dem Thema »LICHT & ELEKTRONIK« steht.


Doch auch die klassische Optoelektronik hat ihren Platz: Die DESIGN&ELEKTRONIK informiert umfassend über Display-Technologien, ob mit Touch-Funktion oder ohne, optoelektronische Bauelemente, Lasertechnik und ihre Anwendungen sowie Ansteuerungssysteme. Ein umfangreicher Blickpunkt stellt die neuen Entwicklungen in der Bildverarbeitung dar und schlägt die Brücke zur industriellen Automatisierungstechnik

Wenn Ihr Unternehmen die reguläre Ausgabe zum Thema »LICHT & ELEKTRONIK« oder die »DESIGN&ELEKTRONIK KOMPAKT« nutzen möchte, um Entwicklern elektronischer Systeme Produkte, Werkzeuge oder Lösungsansätze näher zu bringen oder Ihr Distributionsportfolio zu verdeutlichen, dann senden Sie Ihre Pressemitteilungen zum Thema bitte bis 18. Februar 2011 per E-Mail an die Redaktion DESIGN&ELEKTRONIK.

Erscheinungstermin: 31. März 2011
Anzeigenschluss: 4. März 2011

Kontakt:
Christian Stadler
Tel. 08121/95-1375
Mail: cstadler@design-elektronik.de

Bilder: 30

Ihre Ansprechpartner bei der Markt&Technik/ DESIGN&ELEKTRONIK/ SmarterWorld/ MEDIZIN+elektronik

Mediaberatung und Redaktion