Kraftpaket zur Oberflächenbearbeitung

<p>Der CL300-Reinigungslaser von Clean-Lasersysteme besteht aus einem diodengepumpten Festkörperlaser (300 Watt) mit Lichtleitfaserübertragung.

Der CL300-Reinigungslaser von Clean-Lasersysteme besteht aus einem diodengepumpten Festkörperlaser (300 Watt) mit Lichtleitfaserübertragung.
Zum Betrieb des Clean-Systems ist lediglich ein industrieller Stromanschluss notwendig. Weil die Kühlung des Lasers bereits integriert ist, entfällt der Bedarf an weiteren Medien. Die Betriebskosten des Systems sind mit 2 bis 5 Euro pro Stunde je nach Ausführung und Einsatz äußerst gering.

Der CL300 wird in der schonenden Entschichtung und Reinigung industrieller Bauteile eingesetzt. Mit Reinigungsgeschwindigkeiten von bis zu 30 qm/Std. und Entlackungsgeschwindigkeiten bis zu 3 qm/Std. (50 µm Schichtdicke) stellt der Laser eine Alternative zu konventionellen Oberflächentechniken dar.

Zudem lässt sich der Cleanlaser auch zur gezielten Oberflächenmodifikation, Oxidschichtentfernung und - bei angepassten Parametern - auch zur gezielten Strukturierung einsetzen. Neben der mobilen luftgekühlten Version ist eine wassergekühlte Variante zur direkten und einfachen Einbindung in die Produktionslinie verfügbar.


Clean-Lasersysteme
Tel. (02407) 9097-0
www.cleanlaser.de