Kontaktfreier Temperaturmessfühler

Als Erweiterung seiner kontaktfreien Infrarottemperaturmessfühler hat Melexis den MLX90614xAC mit engem Gesichtsfeld (FOV) konzipiert.

Bisherige für Klimaanlagen bestimmte Temperaturmessfühler haben ein breites FOV von 90 Grad, der MLX90614xAC dagegen nur eines von 35 Grad. Dadurch lassen sich kleinere Objekte messen oder die Distanz zwischen Objekt und Messfühler vergrößern. Das 35-Grad-Gesichtsfeld wird erzielt, indem ein das Gesichtsfeld einschränkendes Metallrohr dem normalen TO-39-Gehäuse des MLX90614 hinzugefügt wird.

Nach Einbringen des Rohrs wird der Temperaturmessfühler geeicht, um die Präzision der ursprünglichen Temperaturmessungen zu gewährleisten. Bestückt ist das IC mit rauscharmen Verstärkern, einem 17-Bit-ADC und einem DSP im Signalaufbereitungschip. Der AECQ100-zertifizierte und RoHS-konforme Chip lässt sich zwischen -40 und 125 °C einsetzen, der Objekttemperaturbereich bewegt sich zwischen -70 und 380 °C bei einer Temperaturauflösung von 0,02 °C.