Wireless Congress 2007 - Systems & Applications

Über 50 spannende Vorträge und Tutorials zu Applikationen aller aktuellen sowie zukünftigen Wireless-Technologien erwarten die Besucher heuer am 7. und 8. November in München.

Der »Wireless Congress 2007 - Systems & Applications«, der in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfindet, hat sich längst als Technologie-Highlight der Wireless-Branche etabliert.

Die in englischer Sprache präsentierten Vorträge behandeln unter anderem die Themen Wireless Sensor Networks, Bluetooth and Ultra Wideband, Wireless System Design and System Test, M2M und 3G-LTE. Auch ZigBee mit den aktuellen und künftigen Realisierungsmöglichkeiten nach 802.15.4a sowie Wireless LAN mit den Standard-Derivaten 802.11n und e kommen zur Sprache.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer fundierte Einblicke in WiMAX und seine Entwicklung, in die MIMO- und OFDM-Technologien sowie zu RFID und NFC. Verschiedene Vorträge erörtern darüber hinaus das komplexe Thema »Wireless M2M in Zellularfunk-Netzen GPRS, EDGE und UMTS«.

Ein fachliches Highlight am ersten Kongresstag bilden der Vortrag »Wireless Sensor Networks« und das Tutorial von Prof. Dr. Axel Sikora von der Berufsakademie Lörrach. Der Experte stellt dabei die Technologien und Standards zu dieser Thematik in einen vergleichenden Überblick und bietet damit wichtige Entscheidungshilfen.

Sikora befasst sich seit vielen Jahren in Forschung und Lehre sowie in der industriellen Anwendungspraxis mit allen Varianten der Sensornetzwerke. Vor allem seine Arbeiten und Erfahrungen im Rahmen des von ihm geleiteten Steinbeis-Transferzentrums in Lörrach spiegeln die vielfältigen Applikationsaspekte sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Kurzstrecken-Funknetzwerke wider.

Der »Wireless Congress 2007« wird veranstaltet von der Fachzeitschrift »Elektronik«, dem ZVEI und der »electronica«. Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden, sind unter www.wireless-congress.com erhältlich.