Internet an Bord des Thalys

Ab Mitte 2008 können Passagiere im Streckennetz des Hochgeschwindigkeitszuges Thalys zwischen Paris, Brüssel, Amsterdam und Köln eine satellitengestützte Breitband-Internetverbindung nutzen.

Für den Zugang wird eine bidirektionale Satellitenstrecke mit einem Netzwerk von Zugangspunkten kombiniert. Zusätzlich schaltet sich GPRS/UMTS zu einer Satellitenverbindung um mit dem Ziel, die Internetverbindung auch in überdachten Bereichen wie Stationen oder Tunneln aufrecht zu erhalten. Der erste Thalys mit Breitband-Internet wird bereits im Herbst dieses Jahres seinen regulären Betrieb aufnehmen.

Realisiert wird der Dienst von Nokia Siemens Networks, 21Net - ein europäisches Unternehmen, das für die Breitbandverbindung via Satellit im Zug zuständig ist - sowie der belgische Breitbandkabel-Betreiber Telenet. Anfang dieses Monats ist bereits in einigen Thalys-Zügen eine Testphase angelaufen.