Europa: WiMAX nicht vernachlässigen

Auf der WiMAX World Conference war unter Fachleuten, auch vom WiMAX-Forum, die einhellige Meinung zu hören, dass Europa die Chance nicht verpassen sollte, das "Mobile WiMAX" rasch einzuführen.

Der Grund, warum sich Netzbetreiber durchaus für das Mobile WiMAX stark interessieren sollten, liege nach Ansicht von Spezialisten einfach in der Tatsache, dass nach neueren Berechnungen WiMAX-Netze einfach Kostengünstiger zu installieren und auch zu betreiben seien.
Vor allem im Vergleich mit 3G-Netzen (UMTS) und den hierin implementierten HSDPA-High-speed-Download-Diensten soll WiMAX laut Peter MacKinnon, General Manager, Nortel WiMAX, die Kosten pro übertragenem Bit auf rund ein Zehntel drücken und im Vergleich der "Total Cost of Ownership" Einsparungen im Vergleich mit 3 G von 80 % erbringen. Der Return on Investment liege nach neueren Berechnungen für ein WiMAX-Netz bei einem Zeitraum von weniger als fünf Jahren.
WiMAX erlebt derzeit einen Aufmerksamkeits-Boom, der weltweit in der jüngeren Technik-Geschichte seinesgleichen suchen dürfte: Fast im Monats-Rhythmus finden weltweit größere Veranstaltungen statt, die sich allein mit dieser Funktechnologie und vor allem mit Wirtschaftlichkeits-Vergleichen bezüglich der anderen 3G- und sogar der erwarteten 4G-Technologien befassen.