AsicAhead: 10 Mio. Dollar in der zweiten Finanzierungsrunde

AsicAhead, ein Fabless-Halbleiterunternehmen und Hersteller von HF-Chips (RFICs) für den WiMAX-Markt, hat seine zweite Finanzierungsrunde mit dem Erhalt von 10 Mio. Dollar abgeschlossen.

Das Kapital wird für die Erweiterung des Produktportfolios und der Kundenunterstützung sowie für die Vermarktung des zum Patent angemeldeten AA1001 verwendet werden. Der AA1001-Chip ist der erste HF-Chip seiner Art mit »On the Fly«-Rekonfiguration, der den IEEE 802.16e-Standard sowie Mehrfrequenzbandbreiten unterstützt und den weltweiten Einsatz WiMAX-fähiger Geräte und Systeme wie etwa kundenspezifischer Anlagen, Funkübertragungsgeräte und Mobiltelefone ermöglicht. Die Finanzierungsrunde wurde von Capital-E angeführt und umfasst derzeit die Investoren LRM, SHF und Allegro.

Der umprogrammierbare Breitband-Transceiver von AsicAhead entspricht den Anforderungen wie etwa regionalen Frequenzbandbreitenunterschieden, verschiedenen Funkbandbreiten und niedrigem Stromverbrauch. Zudem erübrigen sich bei dem flexibel und leicht integrierbaren AA1001 mehrere RFICs, teuere SAW-Filter und temperaturkompensierte Quarze (TCXO), was die Materialkosten insgesamt senkt. Der AA1001 ist außerdem per Software aufrüstbar, so dass er in neuen Regionalmärkten mit neuen Frequenzen schnell zum Einsatz gebracht werden kann, und deckt alle Frequenzbandbreiten durchgehend von 700 MHz bis 6 GHz ab.