Smartphone-Markt 1. Quartal 2016 Apple verliert, Windows weiter ohne Hoffnung

Im 1. Quartal 2016 konnte Samsung seinen Marktanteil auf Kosten von Apple signifikant erhöhen. Die Top 10 werden weiterhin von chinesischen Herstellern dominiert. Bei den Betriebssystemen verharrt Windows auf niedrigstem Niveau.

Mit 24 % Marktanteil konnte der koreanische Marktführer seine Position nochmals ausbauen, während verfolger Apple deutlich verlor. Die weiteren Hersteller in den Top-10 kommen fast ausschließlich aus China, den größten Sprung von Platz 10 auf Platz 6 machte Vivo, das seinen Marktanteil von 2,5 auf 3,7 % steigern konnte. Insgesamt ist der chinesische Hersteller-Markt sehr fragmentiert, selbst der Top-Hersteller Huawei kommt nicht einmal auf 10 % Marktanteil.

Bei den Betriebssystemen konnte Android seine ohnehin dominierende Position nochmals ausbauen und kommt jetzt auf 84,1 % Marktanteil. Entsprechend den weniger verkauften iPhones verliert natürlich auch dessen Betriebssystem iOS. Microsofts Windows verlor weiter und droht ähnlich dem Schicksal von Blackberry in der Versenkung zu verschwinden: Bei nur noch 0,7 % Marktanteil ist diese Plattform für App-Entwickler natürlich überhaupt nicht mehr interessant und ohne ein hinreichendes App-Angebot ist eine Plattform für Käufer uninteressant – da beißt sich die Katze regelmäßig in den Schwanz. Blackberry selbst ist mit 0,2 % Marktanteil bereits jetzt Geschichte.