2-GSPS-A/D-Wandler für Kommunikationssatelliten

Für den Einsatz in Kommunikationssatelliten hat National Semiconductor neue Zweifach-8-Bit-ADCs ausgelegt, die eine Abtastrate von 2 GSPS erreichen.

Der in einem CMOS-Prozess gefertigte ADC08D10000WG-QV arbeitet an 1,9 V und tastet zwei Eingangssignale mit einer Auflösung von 8 Bit bei einer Rate von 1,2 GSPS ab, wobei er 800 mW pro Kanal aufnimmt. Über den Interleaving-Modus kann der Wandler ein Signal sogar mit 2 GSPS abtasten. Jeder ADC verfügt über einen 1:2-Demultiplexer, an den sich zwei LVDS-Schnittstellen anschließen, die die Ausgangs-Übertragungsgeschwindigkeit auf die Hälfte der Abtastrate reduzieren. Der Wandler arbeitet auf Basis der Flash-Folding-Interpolating-Architektur. Folding verringert die Anzahl der erforderlichen Komparatoren, die Interpolation reduziert die Anzahl der Front-End-Verstärker deutlich. Ergebnis ist eine verringerte Leistungsaufnahme und eine geringere Last der Eingangssignale. Bei 1 GHz erreicht der ADC08D1000WG-QV eine differenzielle Nichtlinearität von 0,15 LSB.