Ausbildung 50 Jahre Elektrotechnik und Informatik

Phoenix Contact bedankt sich für die gute Zusammenarbeit: Professor Uwe Meier (Hochschule OWL), Roland Bent (Geschäftsführer Phoenix Contact) und Dr. Oliver Herrmann (Präsident Hochschule OWL) (v.l.n.r.)
Phoenix Contact bedankt sich für die gute Zusammenarbeit: Professor Uwe Meier (Hochschule OWL), Roland Bent (Geschäftsführer Phoenix Contact) und Dr. Oliver Herrmann (Präsident Hochschule OWL) (v.l.n.r.)

Die Hochschule OWL feiert ihren Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik. Seit 50 Jahren lernen, lehren und forschen Menschen in Lemgo. Die Region profitiert von Fachkräften und Existenzgründern.

Zur Jubiläumsfeier waren zahlreiche Beschäftigte, Studierende, Alumni, Freundinnen und Freunde sowie Partner des Fachbereichs erschienen. „Der Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik ist eine tragende Säule der Hochschule OWL”, erklärte Hochschulpräsident Dr. Oliver Herrmann. Mit der hohen Summe an eingeworbenen Drittmitteln, den zwei profilbildenden Forschungsbereichen inIT und IES sowie der Beteiligung an der neu eröffneten SmartFactoryOWL sei der Fachbereich ein Vorbild an Innovationskraft und Forschungsstärke. Die exzellente Lehre sei in den vergangenen Jahren immer wieder für ihre Praxisnähe und vorzüglichen Studienbedingungen ausgezeichnet worden.

Schlüsseltechnologien für die Region


Auch Dekan Professor Uwe Meier ist stolz auf die Leistungen seines Fachbereichs in den vergangenen 50 Jahren. „Wir bieten unseren Studierenden, Mitarbeitenden und Partnern eine attraktive Lehre und eine innovative Forschung unter einem Dach mit Industriefirmen und Forschungsinstituten“, so Meier. Vor allem die enge Verknüpfung mit der regionalen Industrie zeichne den Fachbereich aus. Das sieht auch Roland Bent, Gastredner der Veranstaltung, so. Bent, selbst Absolvent der Hochschule OWL, heute Geschäftsführer bei Phoenix Contact und als Lehrbeauftragter an der Hochschule tätig, beleuchtete die fünf Jahrzehnte des Fachbereichs aus der Sicht der benachbarten Industrie und lobte die enge Zusammenarbeit. „Die Elektrotechnik und die technische Informatik sind Schlüsseltechnologien für die Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen“, so Bent. In Lemgo würden seit 50 Jahren junge Menschen zu Gestalterinnen und Gestaltern dieser Zukunftstechnologien ausgebildet.