Zweistelliger Umsatzrückgang bei TSMC

Die weltgrößte Foundry konnte im Dezember eine Umsatzsteigerung von 131, 5 Prozent im Vergleich zum Dezember 2008 vorweisen. Trotzdem reichte das lange nicht, um das Jahr 2009 mit einem Umsatzplus abzuschließen.

Im Dezember 2009 hat TSMC rund 30,4 Milliarden Taiwan-Dollar umgesetzt, was ungefähr 661 Millionen Euro entspricht. Im Vergleich zum November ist das ein Plus von 3,8 Prozent. Im Vergleich zum Dezember 2008 sind es sogar mehr als 131 Prozent. Damals war der Umsatz aufeinander folgend im November und Dezember um über 30 Prozent zurückgegangen.

Der Umsatz für das gesamte Jahr beläuft sich etwa auf 285 Milliarden Taiwan Dollar, was etwa 6,2 Milliarden Euro entspricht. Damit hat TSMC im letzten Jahr rund 11,2 Prozent weniger verdient als 2008. Damit trifft die Foundry fast genau die Prognose um die 12 Prozent, welche die SIA (Semiconductor Industry Association) und Marktforschungsunternehmen für den Rückgang des weltweiten Halbleitermarktes vorhergesagt hatten.