Verstärker mit wenig Energiebedarf von National Semiconductor

Die neue Marke »PowerWise« soll bei National Semiconductor für besonders energieeffiziente Produkte stehen. Dazu wurden jetzt drei neue Verstärker vorgestellt, die sich in der Leistungsaufnahme deutlich von der Konkurrenz abheben sollen.

Differenzverstärker LMH6552

Die Leistungsaufnahme des LMH6552 beträgt 112 mW und liegt damit nach Angaben von National Semiconductor um 44 Prozent unter dem Wert von Konkurrenzprodukten.

Die Bandbreites des Differenzverstärkers LMH6552 reicht bis 1,5 GHz. Bis zu einer Frequenz von 450 MHz weicht die Verstärkung nur um 0,1 dB ab. Der Klirrfaktor des LMH6552 beträgt -90 dBc bei 20 MHz und -74 dBc bei 70 MHz. Die Rauschspannung leigt bei 1,1 V/Hz0,5. 14-bit-A/D-Wandler lassen sich damit mit bis zu 70 MHz ansteuern.

Der LMH6552 kann als Verstärkerblock mit differenziellem Ein- und Ausgang oder mit Single-Ended-Eingang und differenziellem Ausgang konfiguriert werden. Am Eingang besteht außerdem die Möglichkeit zwischen AC- und DC-Kopplung.

Den LMH6552 gibt es in einem SOIC-Gehäuse mit 8 Pins oder in einem 8-poligen LLP-Gehäuse.

Weitere Infos: www.national.com/pf/LM/LMH6552.html


Variable Gain Verstärker LMH6515

Das Rauschmaß des LMH6515 beträgt 8 dB. Der Ausgangs-Schnittpunkt (Output Intercept Point, OIP3) liegt bei einer Frequenz von 70 MHz bei 40 dBm. Damit eignet sich der Verstärker für den Empfangssignalpfad von WCDMA-, GSM- und WiMAX.

Bei einer Versorgungsspannung von 5 V nimmt der LMH6515 100 mA auf. Die Verlustleistung liegt nach Angaben von National Semiconductor 20 Prozent unter der von Konkurrenzprodukten.Der LMH6515 ist 4 mm x 4 mm groß und spart im Vergleich zu einer Lösung mit separatem Abschwächer und Verstärker, 75 Prozent des Platzes auf der Leiterplatte.

In Empfängern bietet der LMH6515 eine maximale Verstärkung von 26 dB. Die -3-dB-Bandbreite beträgt 600 MHz. Dabei lässt sich die Verstärkung in 1-dB-Stufen mit einer Genauigkeit von 0,05 dB einstellen.

weitere Infos: www.national.com/pf/LM/LMH6515.html


Differenzieller Treiber LMH6555

Der LMH6555 ermöglicht ein 8-bit-Datenerfassungssystem mit einer Abtastrate von 3 GSPS (Giga Samples per Second). Dabei nimmt er nach Angaben von National Semiconductor die Hälfte der Leistung konkurrierender Produkte auf. Bei einer Versorgungsspannung von 3,3 V und eines Versorgungsstroms von 120 mA, liegt die Leistungsaufnahme knapp unter 400 mW.

Der LMH6555 kommt auf einen SFDR-Wert (spurious-free dynamic range) von 53 dB bei einer Frequenz von 750 MHz. Er benötigt keine externen Schaltungen zum Klemmen des Ausgangs, zum Kontrollieren des Gleichtaktanteils und zur Verstärkung.Bis 330 MHz schwankt der Verstärkungsverlauf nur um 0,5 dB. Das Rauschen beträgt 15 dB bei 3,3 V.Der Treiber wandelt Single-Ended-Signale mit der fest eingestellten Verstärkung von 13,7 dB in differenzielle Signale um. Er wird in einem LLP-Gehäuse mit 16 Pins geliefert.

weitere Infos: www.national.com/pf/LM/LMH6555.html


Die neuen Bausteine hat National Semiconductor auf drei Referenz-Boards für typische Anwendungen wie WiMAX- und 2G/3G-Basisstationen, Prüf-und Messtechnik oder Kommunikationssysteme integriert.


National Semiconductor GmbH
Tel: 08141/35-0
www.national.com