Umsatzrückgang bei Freescale

Der Umsatz von Freescale ist im Jahr 2007 um rund 10 Prozent zurückgegangen. Am härtesten traf es den Mobilfunk-Bereich.

Freescale hat im Jahr 2007 einen Umsatz von 5,72 Mrd. Dollar erzielt. Im Jahr 2006 waren es noch 6,36 Mrd. Dollar.

Der Verlust lag in diesem Jahr bei 1,6 Mrd. Dollar (Vj: 1,99 Mrd. Dollar). Davon wies Freescale jedoch 1,3 Mrd. Dollar als Kostentilgung für immaterielle Vermögensgegenstände aus. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag hingegen bei 1,5 Mrd. Dollar.

Im Oktober 2006 hatte ein von der Blackstone-Gruppe angeführtes Investment-Konsortium Freescale für 17,6 Mrd. Dollar übernommen. Auf die Bilanz wirkt sich das negativ aus, da Freescale Schulden an das Konsortium zahlen muss.

Bei den einzelnen Produktbereichen entwickelte sich der Umsatz im Jahr 2007 wie folgt:

2007 (in Mio. $)2006    (in Mio. $)    Vergleich
Mikrocontroller1 8801 920 - 2,1 %
HF, Analog, Sensor1 0501 030+ 2 %
Networking und Multimedia1 120    1 190 - 5,9 %
Mobilfunk1 2201 480 - 17,6 %
Sonstiges (z.B. Wafer, IP)   458   744- 38,5 %